Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Universität zu Köln

Albertus-Magnus-Platz
Köln, 50932 Deutschland
26Januar | Mo | 2015

Poetica: Die Macht der Poesie. Auftaktveranstaltung mit Michael Krüger

Unter dem Motto "Über die Macht der Poesie" hat Michael Krüger als Kurator der ersten "Poetica", gemeinsam mit dem Internationalen Kolleg Morphomata der Universität zu Köln und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, zehn internationale Dichter und Dichterinnen nach Köln eingeladen, um im regen Austausch die vielfältigen Dimensionen lyrischen Sprechens auszuloten. Das Literaturfestival fragt nach der Faszination wie dem Beunruhigungswert poetischer Praxis. Heute sind Michael Krüger sowie alle vertretenen AutorInnen zu Gast bei der Auftaktveranstaltung. Die AutorInnen sind: Yeşim…

»
28Januar | Mi | 2015

Poetica: Poesie und Politik

Öffentliche Diskussion mit Fellows des Internationalen Kollegs Morphomata und Lyrikern der Poetica I. Günter Blamberger und Christof Hamann moderieren. Eintritt: frei, Anmeldung unter ines.barner@uni-koeln.de erbeten Ort: Alter Senatssaal

»
18Juni | Do | 2015

Liz Behmoaras: Zeit zu Lieben

Prof. Dr. Börte Sagaster vom Department of Turkish Studies an der University of Cyprus/Nicosia vermittelt einen Text über die Zeit des 2. Weltkriegs aus der Feder einer türkisch-jüdischen Autorin. Ort: HS VIIa im Hauptgebäude der Universität Eintritt: frei

»
25Oktober | Mi | 2017

Auftakt Ringvorlesung: Eine Ästhetik des Humanen. Böll.

Foto: © Jürgen Naber

In der Ringvorlesung »Eine Ästhetik des Humanen« wird Heinrich Böll als Zeitgenosse behandelt – sein Impetus wird ernst genommen, der sowohl künstlerisch als auch ethisch war. Autor*innen richten ihren Blick auf Böll und sein Konzept einer »Ästhetik des Humanen« und messen dabei auf jeweils eigene Weise das Spannungsverhältnis von Ethik und Ästhetik aus.

»
17Januar | Mi | 2018

Ringvorlesung: Eine Ästhetik des Humanen. Böll. Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff ist einer der bedeutendsten und international erfolgreichsten deutschen Regisseure. Er wurde in Wiesbaden geboren, verließ aber schon in jungen Jahren seine hessische Heimat in Richtung Frankreich. Schlöndorff besitzt eine ausgeprägte Vorliebe für Verfilmungen deutscher und internationaler Literaturklassiker, darunter Heinrich Bölls Die verlorene Ehre der Katharina Blum. Volker Schlöndorff spricht über die Arbeit an diesem Werk, seine Begegnungen mit Heinrich Böll. Mit Begeisterung widmet er sich Werken, die als unverfilmbar gelten und macht sie dem breiten Publikum zugänglich und…

»
30Oktober | Di | 2018
+ Veranstaltungen exportieren