Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Traumathek

+ Google Karte
Engelbertstr. 45
Köln,
23April | So | 2017

Verlagebesuchen: die parasitenpresse in der traumathek

Seit über 15 Jahren gibt es die parasitenpresse, einen kleinen, auf junge deutschsprachige und internationale Lyrik spezialisierten Verlag. Bei Kaffee und Kuchen erzählt Verleger Adrian Kasnitz von der Entstehung des Verlags, von Lyrikheften, Gedichtbänden und seinen Autor/innen und stellt die neuesten Bücher vor. Treffpunkt ist Kölns schönste Videothek, die Traumathek, in der Nachbarschaft des Verlages. Es gibt die Gelegenheit, Fragen zum Publizieren zu stellen und einen spannenden Verlag kennenzulernen. Die Traumathek sorgt für leckeren Kaffee, Kuchen und Softdrinks. Wir machen…

»
23Mai | Di | 2017

Paratexte #1: Andreas Bülhoff

Die neue Reihe Paratexte präsentiert Andreas Bülhoff. Andreas Bülhoff ist Autor, Mitherausgeber der Literaturzeitschrift randnummer und Literaturwissenschaftler. In der parasitenpresse erschien zuletzt der Konzeptband die außenwelt der innenwelt der außenwelt. Er lebt in Köln und Frankfurt/M.  

»
23August | Mi | 2017
21September | Do | 2017
26Oktober | Do | 2017
23Januar | Di | 2018
28Februar | Mi | 2018
23November | Fr | 2018

Babelsprech. International. // Eurovision Poetry

Im Rahmen des Projekts "Babelsprech. International" finden am 23. November 2018 an unterschiedlichen Orten Europas Lesungen statt, auch hier in Köln. Acht Dichterinnen und Dichter kommen zusammen. Acht verschiedene poetische Ansätze, acht verschiedene Perspektiven, acht verschiedene Biographien und Werksentwürfe. Dabei sind die gegenwärtige Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendiatin Özlem Özgül Dündar, die ehemaligen Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendiaten Adrian Kasnitz und Christoph Wenzel sowie die Dichter*innen Gundula Schiffer, Vera Zlatic, Christoph Danne, Alexandru Bulucz und Paul-Henri Campbell. Hören Sie und diskutieren Sie mit diesen Dichter*innen, die alle unterschiedlichen…

»
21Februar | Do | 2019

Paratexte #8: Bernd Lüttgerding

Der in Brüssel lebende Schriftsteller Bernd Lüttgerding stellt in der Reihe Paratexte sein neues Buch "Der rote Fuchs" vor. Es ist ein poetischer Zyklus über das Verhältnis von Mensch und Tier, Tier und Stadt, über das Leben eines Fuchses von der Geburt bis zu seinem Tod. Das farbig-illustrierte Künstlerbuch erscheint heute in der parasitenpresse. Moderation: Adrian Kasnitz

»
31August | Sa | 2019
+ Veranstaltungen exportieren