Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Schauspielhaus

+ Google Karte
Schanzenstraße 6-20
Köln, 51063 Deutschland
09November | So | 2014

Ein Buch für die Stadt: Auftaktmatinee mit Jochen Schmidt

Zum letzten Mal fährt Jens aus Berlin ins sächsische Ferienlager Schneckenmühle. Er ist 14 Jahre alt. Die Jungs spielen Skat, Fußball und Tischtennis, und in den Nächten sprechen sie über Mädchen. Als Jens krank wird, lernt er Peggy näher kennen, die von allen gehänselt wird. Etwas kommt in Bewegung. Es ist der Sommer 1989 – und dass sich auch die Welt um sie herum verändert, wissen die Jugendlichen noch nicht. Schneckenmühle mag ein Bild für das Leben in den letzten…

»
13Dezember | So | 2015

Rafik Schami: “Eine Hand voller Sterne”

Ein Bäckerjunge wird zum Dichter und Journalisten. Drei Jahre berichtet er davon in seinem Tagebuch – und schildert das Leben in Damaskus, in Syrien, das – lange vor dem Bürgerkrieg – bereits von einer repressiven Regierung und mehreren Geheimdiensten geprägt wird. Aber Rafik Schamis Eine Hand voller Sterne (Beltz & Gelberg) ist trotzdem ein lebensfrohes Buch. Zugleich ist das Kölner Buch für die Stadt 2015 ein politisches Dokument mit feinem Bewusstsein für soziale Verhältnisse. In seinem Zentrum steht ein wunderbarer…

»
02Februar | Di | 2016

Buchpremiere: Navid Kermani auf dem Flüchtlingstreck

Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa ( Verlag C .H.Beck) heißt das jüngste Buch von Navid Kermani. Erst auf Schlauchbooten, dann zu Fuß, in Bussen, Sonderzügen oder Gefängniswagen zieht ein langer Flüchtlingstreck von der Türkei über die griechische Insel Lesbos in Richtung Deutschland. Auf dieser »Balkanroute« war Navid Kermani im Herbst 2015 unterwegs. In seiner bewegenden Reportage berichtet er davon, warum die Welt der Krisen und Konflikte, die wir weit vor den Toren Europas wähnten, plötzlich auch unsere…

»
06März | So | 2016

Salon Spezial: Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch

Die aktuelle Nobelpreisträgerin kommt nach Köln: Swetlana Alexijewitsch erhält die Auszeichnung für ein Werk, »das dem Leiden und dem Mut in unserer Zeit ein Denkmal setzt« (Schwedische Akademie). Die weißrussische Autorin gibt den Menschen eine Stimme: In dokumentarischer Prosa, Kurzgeschichten und Theaterstücken, in Reportagen und Essays collagiert sie Interviews, versammelt Wortbeiträge – und äußert sich unverblümt zur Lage in Minsk wie in Moskau. Mit lebensnaher Poetik verschafft Swetlana Alexijewitsch den Veteranen des sowjetischen Afghanistankrieges oder den Opfern der Katastrophe von…

»
18Februar | So | 2018

Entlang den Gräben. Navid Kermani auf Reisen

Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Navid Kermani beschreibt es in seinem neuen Buch Entlang den Gräben. Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan (C.H.Beck). Entlang den Gräben ist er gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von seiner Heimatstadt Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, der Heimat seiner Eltern.…

»
+ Veranstaltungen exportieren