Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Buchhandlung Goltsteinstraße

+ Google Karte
Goltsteinstraße 78
Köln, 50968 Deutschland
13Juni | Do | 2013

Sehr englisch – sehr komisch – sehr böse

Der Kritiker und Übersetzer Joachim Kalka und die Kulturjournalistin Margarete von Schwarzkopf stellen im Gespräch die Memoiren Jessica Mitfords vor. Das Buch ist unter dem Titel "Hunnen und Rebellen" im Berenberg Verlag erschienen. Eintritt: 12 Euro Reservierungen unter Tel. 340 07 17 oder per E-Mail lit.goltsteinstrasse@t-online.de.

»
09Juli | Di | 2013

Husch Josten: “Fragen Sie nach Fritz”

Mit den Romanen "In Sachen Joseph" und "Das Glück der Frau Pfeiffer" hat Husch Josten bewiesen, dass sie erzählen kann und etwas zu erzählen hat. Im neuen Buch sind Geschichten versammelt, die es gewaltig in sich haben. Und mit diesen Geschichten beweist Husch Josten, wie gut sie auch und gerade die Klaviatur der literarisch kurzen Form beherrscht. Mehr zum Buch erfahren Sie auch hier im Literaturkalender. Eintritt: 8 Euro Anmeldung telefonisch unter 0221 / 34 00 717 oder per E-Mail:…

»
01Oktober | Di | 2013

Max Osborn: Der bunte Spiegel

Nach fast siebzig Jahren erscheinen die Erinnerungen des Kunstkritikers Max Osborn nun endlich erstmals für den deutschen Sprachraum. Max Osborn war in der Wilhelminischen und Weimarer Zeit einer der wichtigsten und einflussreichsten Kunstkritiker. Seine grandiosen Erinnerungen an die Künstler seiner Zeit erschienen 1946 nur einmalig im amerikanischen Exilverlag. So ist die aktuelle Greifbarkeit des Titels für den deutschen Buch- und Kunstmarkt ein beachtliches Ereignis! 1870 in einer jüdischen Bankiersfamilie in Köln geboren, arbeitete Max Osborn nach dem Studium als Theater-…

»
14November | Do | 2013

Jane Austen erleben!

Michael Schikowski (Publizist, Lehrbeauftragter der Uni Bonn und Verlagsmitarbeiter) führt kenntnisreich und unaufgeregt in Jane Austens Leben und Werk ein. Christoph Wortberg (Schauspieler und Schriftsteller) liest auf unnachahmliche Art und Weise ausgewählte Passagen aus deren Romanen. Eintritt: 12 Euro Ticketvorverkauf: in der Buchhandlung, telefonisch unter 0221/34 00 717 oder per E-mail unter lit.goltsteinstrasse@t-online.de.

»
05Februar | Mi | 2014

Geliebter Lügner – Eine Liebe in Briefen

Eine große Liebe verband über viele Jahre den Schriftsteller George Bernard Shaw mit der damals weltberühmten Schauspielerin Stella Campbell. Obwohl beide anderweitig liiert waren, zeugt deren über vierzig Jahre währender Briefwechsel von einer unglaublich innigen Beziehung. 1952 wurde diese Korrespondenz von Jerome Kilty als Bühnenstück veröffentlicht. Madeleine Milojcic und Peter Tonger tragen in einer szenischen Lesung abwechselnd aus diesem Briefwechsel vor - dem Dialog zweier sehr verschiedener Menschen, die vielleicht gerade wegen dieser Unterschiedlichkeit eine ebenso konfliktreiche, wie auch leidenschaftliche…

»
25März | Di | 2014

Thomas Meyer: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse !AUSVERKAUFT!

Der junge Zürcher Jude Mordechai Wolkenbruch soll von seiner Mame (Mutter) verheiratet werden. In regelmäßigen Abständen werden ihm also u.a. vermittels vorgeblich "zufälliger" Zusammentreffen junge und angeblich heiratswillige Damen zugeführt. Dies alles geschieht sehr zu Wolkenbruchs Missfallen, denn nahezu all diese Damen eint eine Tatsache: Deren Tuches (Hintern) erinnert ihn in der voluminösen Ausprägung doch zu sehr an die Rückseite seiner Mame (Mutter). Wenn ihm dann zu allem Überfluss an der Uni auch noch der perfekte Tuches (Hintern) in der…

»
08April | Di | 2014

Gunther Geltinger: Moor

Das Buch erzählt die Kindheitsgeschichte des dreizehnjährigen Dion. Im norddeutschen Dorf gilt er als Außenseiter und so wird ihm das umgebende Moor zum vertrauten Rückzugsort und zum Spiegelbild seiner Seele. Es ist die außergewöhnlich bildgewaltige Sprache, die den Leser packt und das Buch zu etwas ganz Besonderem macht. Germanistin Dagmar Fretter moderiert. Eintritt: 8 Euro Ticketvorverkauf: in der Buchhandlung, telefonisch unter 0221/3400717 oder per E-Mail unter lit.goltsteinstrasse@t-online.de

»
08Mai | Do | 2014

Hauck&Bauer: Man tut, was man kann: Nix

Das Comiczeichner-Duo, bekannt aus FAS, Titanic und Spiegel Online, plaudert aus der Schreib- und Zeichenwerkstatt.Weitere Infos gibt es unter www.buch78.de. Eintritt: 8 Euro Kartenreservierung: in der Buchhandlung, telefonisch unter 0221/3400717, per E-Mail an info@buch78.de oder im Internet unter www.buch78.de.

»
24September | Mi | 2014

10 Jahre Berenberg Verlag

Der Berenberg Verlag wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Aus diesem Anlass stellen Verleger Heinrich von Berenberg und der Publizist und Übersetzer Joachim Kalka den Verlag vor. Schon früh hat sich Heinrich von Berenberg gegen die Nachfolge seines Vaters in der Hamburger Berenberg Bank und für die Literatur entschieden. Nach langen Jahren beim Wagenbach Verlag gründeten seine Frau und er im Jahr 2004 den kleinen und feinen Berenberg Verlag. Das Programm besteht vorrangig aus inhaltlich kurzen biografischen und essayistischen…

»
01Oktober | Mi | 2014

Husch Josten: Der tadellose Herr Taft

Von einem auf den anderen Tag wird Daniel Taft unerwartet von seiner Frau Veronika verlassen. Nach dem ersten Moment der Fassungslosigkeit gibt er sein bisheriges Leben auf. Er lässt Paris und seine Karriere hinter sich und zieht in die deutsche Heimatstadt seiner Ehefrau, wo er das Geschäft "Theorie" eröffnet und "Ideenkarten" verkauft. Husch Josten gelingt etwas Besonderes. Atemlos folgt der Leser Daniel Taft durch dessen neues Leben und schaut zu, wie dieser allmählich erkennt, dass das eigene, kleine Leben ein…

»
06November | Do | 2014

Fontane-Abend

Manchen Menschen ist der große deutsche Dichter ja angeblich durch die erzwungene Schullektüre verleidet worden. Dies muss nicht sein - Michael Schikowski möchte davon überzeugen, dass und wie sehr man Fontanes Werk genießen kann.In gewohnt souveräner Manier wird er einiges zum Autor erzählen und in dessen Werk einführen. Der Schauspieler Christoph Wortberg liest einige Textpassagen zum genießerischen Lauschen. Eintritt: 12 Euro Reservierung: in der Buchhandlung, telefonisch unter 0221/3400717, per E-Mail unter info@buch78.de oder unter www.buch78.de

»
05März | Do | 2015

J.J. Voskuils: Das Büro

Wie ein langer, ruhiger Fluss plätschern im Amsterdamer Büro für Volkskunde die Jahre 1965 bis 1972 dahin. Es ist die Zeit der Studentenbewegung und des revolutionären Aufbruchs. Doch davon ist im beschriebenen Büro selbst nicht viel zu spüren, denn dieses Büro hat sein gaaaaaaanz eigenes Eigenleben. Der niederländische Autor J.J. Voskuil (1926 bis 2008) beschreibt in seinem in den Jahren 1996 bis 2000 publizierten und mehrbändigen Romanwerk Das Büro den Menschen in seinem Arbeitsleben. Es ist ein Quell nicht endender…

»
25März | Mi | 2015

Hubert Winkels über Literaturkritik

Bei der litCOLOGNE warten wieder sehr viele gute Autoren und sehr viele gute Bücher auf begeisterte Zuhörer und Leser. Doch was ist eigentlich ein gutes Buch, wie wird ein Autor zu einem guten Autor? An dieser Stelle kommt die professionelle Literaturkritik ins Spiel. Was ist professionelle Literaturkritik, wie entsteht sie, was bewirkt sie, wie wichtig ist sie, hat sie sich gewandelt und welche Rolle spielt sie noch? Der Journalist und Literaturkritiker Hubert Winkels plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen seiner…

»
15April | Mi | 2015

Michel Bergmann: Weinhebers Koffer

Im heutigen Berlin entdeckt der Journalist Elias Ehrenwirth bei einem Trödler einen alten Koffer mit den Initialen L. W. Als er darin noch eine dazugehörige Visitenkarte findet, beginnt er zu recherchieren und entdeckt, dass dieser Leonhard Weinheber ein jüdischer Schriftsteller in Berlin war. Nach dem Berufsverbot durch die Nationalsozialisten sah dieser sich gezwungen, Deutschland per Schiff in Richtung Palästina zu verlassen. Sein Koffer kam dort an, nur Weinhebers Spur verliert sich... Eintritt: 11 Euro VVK: in der Buchhandlung, telefonisch unter…

»
28April | Di | 2015

Mascha Kaléko und Erich Kästner – Zwei in einer großen Stadt

Die kleine Revue möchte die beiden großartigen Lyriker wieder lebendig werden lassen: Die Schauspieler Brigitte Oessling und Ralph Altenhofen rezitieren Gedichte und lesen aus den Tagebuchnotizen und Briefen zweier kritischer Großstadtmenschen - Mascha Kaléko und Erich Kästner. Eintritt: 11 Euro Reservierungen: unter 0221 / 3400717, via Mail unter info@buch78.de oder über www.buch78.de

»
18Juni | Do | 2015

Das Meer in der Literatur

Es gibt viele Bücher, die am Meer spielen. Das Meer ist ein Sehnsuchtsort, ein Ort für Erholung und Müßiggang. Aber es ist auch ein Ort der Naturgewalten und der Schrecknisse. Das Meer als literarisches Motiv, Anziehungsort und Kulisse ist Thema eines unterhaltsamen Vortrags, in dem die Buchhändlerin und Literaturwissenschaftlerin Ulrike Groffy neue und bewährte Bücher vorstellt, die mit dem Meer zu tun haben. Lassen Sie sich auf Ihren Urlaub an der See einstimmen und freuen Sie sich auf einen lebhaften…

»
26August | Mi | 2015

Pierre Bost: Bankrott

Eigentlich hat der französische Autor Pierre Bost (1901-1975) das Zeug für einen modernen Klassiker. Der Publizist, Übersetzer und Leiter des Literaturhauses Hamburg Rainer Moritz stellt Bosts ersten Roman Bankrott vor. Eintritt: 8 Euro (inkl. Getränke) VVK: in der Buchhandlung oder telefonisch unter 0221/3400717

»
29September | Di | 2015

Eva Ladipo: “Wende”

Am Dienstag, den 29. September um 20:00 Uhr stellt die Politjournalistin Eva Ladipo in unserer Buchhandlung ihren spannenden und anspielungsreichen Debütroman „Wende“ vor. Der Abend wir moderiert von Gerd Wagner. Eintritt € 9,- / Getränke inklusive VVK in der Buchhandlung, telefonisch 340 07 17 / E-Mail info@buch78.de / www.buch78.de

»
28Oktober | Mi | 2015

„Die Inklusionslüge. Behinderung im flexiblen Kapitalismus“

Noch bis zum Herbst des letzten Jahres hat das Thema Inklusion dominant die Medien in Deutschland beherrscht und insbesondere im Bereich der Schulpolitik reichlich für Diskussion gesorgt. Auch wenn die öffentliche Aufmerksamkeit gegenwärtig besonders der Flüchtlingspolitik gilt – recht verstanden auch ein Inklusionsthema –  so bleibt das Thema Inklusion spannungsvoll aktuell. Dass Lehrerinnen und Lehrer, die mühsam dabei sind, sich den Herausforderungen der inklusiven Beschulung zu stellen, nun auch vermehrt Kinder mit Fluchthintergrund unterrichten, wirft noch mehr Fragen an die…

»
12November | Do | 2015

Thomas Mann – Ein Leseabend mit Michael Schikowski

Für viele gehört das Werk Thomas Manns zu den unvergesslichen Leseerfahrungen, für andere ist er noch zu entdecken. Michael Schikowski führt ins Werk ein, stellt die großen und kleinen Romane vor und liest einige ausgewählte Passagen.   Eintritt € 10,-. Reservierung unter 3400717, info@buch78.de oder via www.buch78.de

»
08März | Di | 2016

Emanuel Bergmann in der Goltsteinstraße

Mit seinem Romandebüt „Der Trick“ ist Emanuel Bergmann eine wunderbar mitreißende Geschichte gelungen, die schon jetzt einer unserer Frühjahrslieblinge ist. Und weil wir vom Buch so begeistert sind, haben wir den Autor direkt für eine Veranstaltung bei uns eingeladen.Am Dienstag, den 8. März um 20:00 Uhr stellt Emanuel Bergmann bei uns sein Erstlingswerk „Der Trick“ vor.   1934, in Prag bestaunt ein fünfzehnjähriger Junge im Zirkus die Zauberkunststücke des „Halbmondmanns“, rennt von zu Hause fort und schließt sich dem Zirkus…

»
07April | Do | 2016

Der ehemalige Verleger des Verlags Kiepenheuer & Witsch Reinhold Neven Du Mont stellt im Gespräch mit Reinhold Joppich seine Erinnerungen „Mit Büchern und Autoren“ vor.

32 Jahre lang hat Reinhold Neven Du Mont den Verlag Kiepenheuer & Witsch in Köln geleitet. Damit hat er nicht nur diesen Verlag, sondern auch die gesamte deutsche Buchlandschaft entscheidend geprägt. Just dieser Tage ist sein Buch „Mit Büchern und Autoren” erschienen, in dem er sich an diese 32 Jahre erinnert. Freuen Sie sich auf Geschichten aus dem Innersten eines der wichtigsten deutschen Verlagshäuser und freuen Sie sich auch auf Geschichten von hinter den Kulissen. Am Donnerstag den 7. April…

»
26April | Di | 2016

Naomi Schenck stellt ihr Buch „Mein Großvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12“ vor

Ein ganz besonderes Buch über ihren Großvater, aber auch über das Leben einer Familie des Bildungsbürgertums im 20. Jahrhundert hat Naomi Schenck geschrieben. Wir waren vom Buch sofort eingenommen und so haben wir die Autorin gefragt, ob sie nicht unser Gast sein möchte - Sie hat zugesagt!   Nach seinem Tod hinterließ der berühmte Chemiker Günther Otto Schenck seiner Enkelin ein sehr außergewöhnliches Erbe: Seine Biographie solle sie schreiben. Naomi Schenck hat sich auf dieses Projekt eingelassen, stellte aber schnell…

»
17Mai | Di | 2016

Heike Trinker und Joachim Henn rezitieren die eher unfreiwillig komische Lyrik von Friederike Kempner und Juli Schrader – sehr vergnüglich!

Am Dienstag, den 17. Mai um 20:00 Uhr stellen die Schauspielerin Heike Trinker und der Dramaturg und Rezitator Joachim Henn in einem sehr kurzweiligen Abend zwei Lyrikerinnen vor,  die bei ihrem damaligen Publikum eher durch unfreiwillige Komik für Furore sorgten - Machen Sie sich auf etwas gefasst!   Die Autorinnen Friederike Kempner (1828 – 1904) und Juli „Julchen” Schrader (1881 – 1939) erlangten beim damaligen Publikum vor allem durch ihre teils recht schrägen Reime den Status der ungekrönten Königinnen des…

»
30Juni | Do | 2016

Die Literatur und die Eisenbahn

Das Reisen mit der Eisenbahn ist etwas ganz Besonderes, dies sahen auch viele Schriftsteller so. In unzähligen Romanen, Erzählungen und Reiseberichten wurde diese Fortbewegungsform beschrieben. Nicht jede Eisenbahnreise endete glücklich, aber allen Schilderungen ist eines gemein: Das Reisen per Bahn ist sehr interessant.   Mit einem kurzweiligen und unterhaltsamen Abend möchten wir Ihnen die Perlen der Literatur zum Thema Eisenbahn vorstellen. Und wer wäre für solch einen Vortrag besser geeignet als die vielreisende Kulturjournalistin Margarete von Schwarzkopf? Lassen Sie sich…

»
15September | Do | 2016

Roland Jankowsky alias „Kommissar Overbeck“ liest Kriminelles vor

'+++ ACHTUNG, AUSVERKAUFT! +++Der Schauspieler Roland Jankowsky ist bekannt durch seine Rolle als Kommissar Overbeck in der ZDF-Krimiserie Wilsberg. Am Donnerstag, den 15. September um 20:00 Uhr haben wir „Overbeck” alias Roland Jankowsky live bei uns zu Gast. In einer sehr unterhaltsamen Lesung bringt uns der sympathische Schauspieler einige schräg-kriminelle Kurzgeschichten zu Gehör. Es erwartet Sie ein origineller und sehr unterhaltsamer Seitenwechsel, denn in den vom TV-Kommissar vorgetragenen Geschichten geht es um Killer und die mit deren Arbeit verbundenen Tücken,…

»
28September | Mi | 2016

Es geht ums Schwein – Ein sehr munterer Vortrag in Wort und Bild

Am Mittwoch, den 28. September um 20:00 Uhr erzählt Ulrike Groffy in einem sehr unterhaltsamen Bildvortrag vom Verhältnis zwischen Mensch und Schwein. Freuen Sie sich auf viele Anekdötchen, zahlreiche Beispiele aus der Literatur und eine nette Kleinigkeit für den Gaumen - Denn selbstverständlich kommt passend zum Thema das Schwein bei uns auch auf den Teller!   „Schweine sind uns nah und fern zugleich.” (Thomas Macho)   Schweine sind verspielte, neugierige Tiere, sensibel und dem Menschen physiologisch gesehen sehr ähnlich. Schweine…

»
26Oktober | Mi | 2016

Claudia Kleinert mit einem Heimspiel

Sie kennen Claudia Kleinert aus dem Fernsehen u.a. als „Wetterfee” nach den Tagesthemen. Was Sie eventuell nicht wissen, Claudia Kleinert hat ihre Wurzeln in Köln- Bayenthal und ist dem Viertel nach wie vor mehr als sehr verbunden. Was liegt also näher, als ihr neu erschienenes Buch „Unschlagbar positiv” bei uns vorzustellen?   Am Mittwoch, den 26. Oktober um 20:00 Uhr ist Claudia Kleinert unser Gast.   In ihrem Buch geht es um Charisma und persönliche Ausstrahlung, davon hat sie in…

»
08November | Di | 2016

Wolf Kampmanns großartiger Roman „Schuhbrücke“

Breslau ist Europäische Kulturhauptstadt 2016. Was liegt näher, als Ihnen diese Stadt mit dem großartigen Roman Wolf Kampmanns vorzustellen? Denn in seinem Buch schildert er das bewegte Leben zweier Brüder von vor Ausbruch des ersten Weltkrieges bis 1945 in Breslau, für diese Stadt keine unbedeutende Zeit.   Ernst und Robert kommen aus gutbürgerlichen Verhältnissen und sind verwöhnt mit all den sozialen Vorzügen ihrer Herkunft. Beide sind Freigeister und weltanschaulich auf einer Wellenlänge. Durch die jeweiligen Erfahrungen des ersten Weltkrieges entwickeln…

»
30November | Mi | 2016

Eine wunderbar ergreifende und wahre Geschichte.

  Im Jahr 1944 ist Ursula Abels 14 Jahre alt, als sie wegen eines nicht erfüllten Wunsches einen Brief an Käthe Kruse schreibt. Diese galt damals schon als „große Puppenmutter”, dennoch antwortete sie dem jungen Mädchen. Aber nur bei dieser Antwort blieb es nicht... Der Briefwechsel zwischen dem zu Beginn jungen Mädchen Ursula Abels und der schon sehr bekannten Puppenmutter währte von 1944 bis zu Käthe Kruses Tod im Jahr 1968, also über sage und schreibe 24 Jahre hinweg. Und…

»
25Januar | Mi | 2017

Anna Kim im Gespräch mit Christine Heuer…

  Was ist spannender, als das Jetzt und die Zukunft aus der Vergangenheit dargestellt zu bekommen? Anna Kim hat uns mit ihrem bald im Suhrkamp Verlag erscheinenden Roman „Die große Heimkehr“ sofort für sich eingenommen und uns gewaltig zum Nachdenken gebracht. Am Mittwoch, den 25. Januar um 20:00 Uhr möchten wir Ihnen Anna Kim und ihr Buch im Gespräch mit der DLF-Politikredakteurin Christine Heuer vorstellen.   Anna Kims Roman spielt im Korea und Japan der 1960er Jahre und ist eine…

»
07September | Do | 2017
19September | Di | 2017
05Oktober | Do | 2017
20Oktober | Fr | 2017
03November | Fr | 2017
15Januar | Mo | 2018
31Januar | Mi | 2018
26Februar | Mo | 2018
24März | Sa | 2018
15Mai | Di | 2018
10September | Mo | 2018
26September | Mi | 2018
09Oktober | Di | 2018

Margarethe von Schwarzkopf liest

Kunsthistorikerin Anna Bentorp stößt in einem Schloss im Ith auf ein ebenso kostbares wie mysteriöses Bild, das einen Hinweis auf einen verschollenen Schatz gibt. Dessen Schicksal ist eng verflochten mit einer sagenumwobenen Höhle – und mit dem Tod mehrerer Menschen. Anna taucht tief in eine verstörende Vergangenheit ein, doch sie kann nicht verhindern, dass es weitere Tote gibt ...
Eine Höhle voller Mysterien und ein Schatz aus alter Zeit: Der neue Roman von Krimi-Expertin Margarete von Schwarzkopf vereint historische Ereignisse, literarische Recherchen und lebendige Kunstgeschichte.

»
07November | Mi | 2018
05Februar | Di | 2019

DIE BUCHHANDLUNG GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: Thomas de Padovas „Nonna” – eine wunderbare Liebeserklärung an das ländliche Italien…

Eine wunderbar einfühlsame Liebeserklärung an das ländliche Italien und an die unausgesprochenen Bande zu seiner schweigsamen Großmutter ist Thomas de Padovas Buch „Nonna”. Schon von Kindesbeinen an verbrachte der Autor mit der Familie den Sommerurlaub in der Heimat seines Vaters, dem kleinen Ort Mattinata in Apulien. Der Besuch der Großmutter, der Nonna, bedeutet Ruhe und ein Herunterkommen in der dörflichen Abgeschiedenheit der italienischen Provinz. Am Dienstag, den 5. Februar berichtet Thomas de Padova bei uns von seiner italienischen Familiengeschichte und…

»
20März | Mi | 2019

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: Jérôme Leroy und sein großartiges Zukunftsszenario „Die Unsichtbaren”…

Am Mittwoch, den 20. März um 20:00 Uhr stellt die Buchhandlung Goltsteinstraße den französischen Autor Jérôme Leroy und seine großartige Dystopie „Die Verdunkelten” vor. Moderierend und übersetzend begleitet wird der Abend von der Journalistin Dina Netz, den deutschsprachigen Lesepart übernimmt der Schauspieler Dirk Heinrichs.

»
04Mai | Sa | 2019

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: HOLD ON, I´M COMING mit Husch Josten und Alexander Paeffgen zur 1. Kölner Literaturnacht

Soul im Elch, Sam & Dave, Diskokugeln, ein Video von 1967, eine haarsträubende Kurzgeschichte (nix Pop-Literatur) und viel Vinyl: Autorin Husch Josten und Jazz-Pianist und DJ Alexander Paeffgen legen los und auf, denn auch im Vorort lässt sich von Ekstase erzählen. Und davon, was die norwegische Polizei, John Landis und Elektromeister Tittel damit zu tun haben...

»

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: HOLD ON, I´M COMING mit Husch Josten und Alexander Paeffgen zur 1. Kölner Literaturnacht

Soul im Elch, Sam & Dave, Diskokugeln, ein Video von 1967, eine haarsträubende Kurzgeschichte (nix Pop-Literatur) und viel Vinyl: Autorin Husch Josten und Jazz-Pianist und DJ Alexander Paeffgen legen los und auf, denn auch im Vorort lässt sich von Ekstase erzählen. Und davon, was die norwegische Polizei, John Landis und Elektromeister Tittel damit zu tun haben...

»
13Mai | Mo | 2019

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: Zeit für Georges Simenon – Ein Abend mit dem Verleger Daniel Kampa…

Der Verleger Daniel Kampa erzählt vom Leben und vom großartigen Werk des Ausnahmeschriftstellers Georges Simenon - der Schauspieler Bernt Hahn trägt dazu ausgewählte Textpassagen vor.

»
+ Veranstaltungen exportieren