Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Altes Pfandhaus

Kartäuserwall 20
Köln, 50678 Deutschland
23September | Mi | 2015

Melanie Raabe: Die Falle

Melanie Raabe ist die deutsche Newcomerin des Jahres. In ihrem fulminanten Romandebüt taucht sie tief in die Psyche ihrer Protagonistin ein: Eine traumatisierte Schriftstellerin, die ihre Villa seit Jahren nicht verlassen hat, erkennt den mutmaßlichen Mörder ihrer Schwester im Fernsehen. Sie lockt den Journalisten unter einem Vorwand in ihr Haus, um ihn zu einem Geständnis zu verleiten. Doch ist der Mann wirklich das Monster, das sie in ihren Träumen verfolgt? Der spannende Kampf um die Wahrheit ist das zentrale Geschehen…

»
16Dezember | Mi | 2015

Danko Rabrenovic

Der Begriff "Heimat" begegnet uns allen jeden Tag - in diesen Tagen aufgrund der intensiven Debatte über Integration und Migration ganz besonders. Neben politischen Diskussionen und hitzigem Meinungsaustausch kann man sich diesem Thema aber auch gnaz anders nähern: Danko Rabrenovic, vielen auch bekannt als "Der Balkanzier", stammt aus einer jugoslawischen Journalistenfamilie und kam kurz vor Ausbruch des Balkankrieges nach deutschland. Sein Alltag spielt sich seitdem zwischen zwei Welten ab - Deutschland und dem Balkan.Nachzulesen sind diese witzigen und tiefsinnigen Geschichten…

»
30Juni | Fr | 2017

Satelliten. Interdisziplinäres Lyrikfestival

Künste haben Schwestern. Zumindest, wenn’s nach der Antike und dem Mythos der Musen geht. Doch der Gedanke liegt auch heute noch nah: Das Gedicht, ob episch oder pointiert, verträgt sich gut mit dem Gesang, kann Widerhall in Tanz und Gemälde finden, wirkt ins Puppenspiel wie in die Medieninstallation hinein. Satelliten, das interdisziplinäre Lyrikfestival, erforscht Symbiosepotentiale von Gegenwartslyrik. Acht Dichter*innen ziehen ins Alte Pfandhaus in der Kölner Südstadt: Maren Kames und Swantje Lichtenstein, Christoph Wenzel, Martin Piekar, Ron Winkler, Ulrike Almuth Sandig,…

»
28Oktober | Sa | 2017

Jenny Feuerstein, In Augenort – Schmuckstücke, Gedichte und Fotografien

Ausgangspunkt dieser visuellen und sprachlichen Reise ist Eisenach, Geburts- und Kindheitsort der Autorin, welcher sich zum Augenort abstrahiert. Auch der Garten der Eltern. Die Grenzen der Orte verlieren sich. Schmuckstücke und Fotografien korrespondieren in formfassender Weise, ins Kupfer, ins Silber gesagt, in Farbmomenten und Schwarzweißfahrten. Sie offenbaren Ungesagtes. Ein Gesprächsfaden/ein Gestaltungsfaden, welcher im Augenort der Kindheit der Autorin beginnt. Naturtraumbilder scheinen auf und Schmuckstücke – ein Fotoregen, ein metallisches Sehnen, nach innen nach außen gesehen/gehämmert. 28.10.2017: 17 Uhr lyrische Lesung

»

Jenny Feuerstein, In Augenort – Lyrische Lesung

Tonspuren, Edentrift Rückwärtsrot einen Stadtplan ins Blaue übersetzt. Es war kein Schlafen mehr. Es war etwas in der Sprache. Das Kragenorigami deines ungebügelten Hemds – so hineingefaltet – ein Flügelschlag – deine Straßenschrift ... Wir waren Gassenschreiber, -geister. Wir waren etwas in der Sprache.   Ausgangspunkt dieser visuellen und sprachlichen Reise ist Eisenach, Geburts- und Kindheitsort der Autorin, welcher sich zum Augenort abstrahiert. Auch der Garten der Eltern. Die Grenzen der Orte verlieren sich. Schmuckstücke und Fotografien korrespondieren in formfassender…

»
04Oktober | Do | 2018
20November | Di | 2018

Christoph Gottwald – Premierenlesung mit Gerd Köster

Christoph Gottwald schrieb den ersten Köln Krimi – jetzt lässt er seinen Kult-Ermittler Manni Thielen wieder auferstehen. Manni, Zocker und Gelegenheitsdetektiv aus Geldnot, ist ein Antiheld mit kölschem Charme. Weil er glaubte, sie hätten seine fünfjährige Tochter Marie getötet, nahm er einst blutige Rache an zwei Kölner Gangsterbossen und floh aus seiner Heimatstadt. Aber der Doppelmord war ein fataler Fehler, denn Marie lebt. Nach fünfundzwanzigjähriger Odyssee kehrt Manni nun unter falschem Namen nach Köln zurück, um die Spur seiner Tochter aufzunehmen. Doch dann schlägt das Schicksal erneut erbarmungslos zu ...
Rasant, rotzig und schnörkellos – die lang erwartete Fortsetzung der Reihe, gelesen von Gerd Köster.

Sprecher und Moderation: Gerd Köster

»
05Dezember | Mi | 2018
+ Veranstaltungen exportieren