« Alle Publikationen

Versnetze_14

Auch die vorliegende 14. Ausgabe ist eine abwechslungsreiche Fahrt durch die vielfältigen Schreibweisen der deutschsprachigen Gegenwartslyrik, wobei der Herausgeber Axel Kutsch wie immer Wert darauf legt, dass neben fordernder schwieriger oder „abgefahrener“ Poesie auch leicht zugängliche Gedichte, Klartexte sozusagen, mit auf die Versreise gehen.

Die Vernetzung der Generationen und Regionen ist wieder, jeweils mit der jüngsten Autorin bzw. dem jüngsten Autor beginnend, großräumig nach Postleitzahlbereichen vorgenommen worden – vom Osten (0/1) über den Norden (2/3), Westen (4/5), Südwesten (6/7) bis in den Süden (8/9). Das Versnetz „Kleiner Grenzverkehr“ enthält neue Gedichte von deutschsprachigen Lyrikerinnen und Lyrikern aus Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Polen, Finnland und den USA.