Versnetze_zwölf

Auch diesmal sind wieder zahlreiche deutschsprachige Autorinnen und Autoren mit Beiträgen unterschiedlicher Schreibweisen und großer thematischer Vielfalt vernetzt worden. Schwierige Gedichte, mitunter am Rande des Verstehens, stehen neben leicht zugänglichen Texten, sperrige Poeme neben Sprachspielen, ernste neben humorvollen Inhalten. Diese Verschiedenartigkeit ohne arrogant anmutenden Anspruch auf die Hall of Fame, dieses Miteinander von pointierten Gedankenblitzen, […]

Details

Cinema

Unstrittig ist, dass Film, Kino, kurzum, dass CINEMA, die Kunst der bewegten Bilder mit all ihren Diven und Heroen, ihren Giganten und Verlierern, die schon bald nicht mehr wegzudenken waren, nachdem es Thomas Alva Edison und den Brüdern Lumière gelungen war, Bewegungen aufzuzeichnen und wiederzugeben, von Beginn an eine ungeheure Faszination auf die Menschen ausgeübt […]

Details

Über die Verhältnisse

Das Literatur-Atelier Köln wird 30, und seine Autorinnen und Autoren feiern das literarische Schreiben mit Erzählungen, Lyrik, Kurzprosa und Essays. In 44 Beiträgen lassen sie sich auf die Logik der Verhältnisse ein, auf Personenschäden, den Weltenwechsel und unerhörte Begebenheiten, sie wandern durch den Text und sprechen aus der Ferne. Großes Erzählen: abwechslungsreich – poetisch – […]

Details

All over Heimat

„Heimat“ – nur ein (W)Ort? Mit „All over Heimat“ werden die Ergebnisse eines weltweit einzigartigen Projekts präsentiert. Heimat! Viele benutzen diesen Begriff derzeit wieder, ohne ihn klar definieren zu können oder zu wollen. Doch darf man, muss man diesen überstrapazierten Begriff weiter bemühen? Ist die Suche nach Heimat letztendlich nicht nur die Sehnsucht nach Geborgenheit […]

Details

Gunther Geltinger: Benzin

Es ist nicht die erste Reise, die Alexander und Vinz unternehmen, weil ihre Beziehung in eine Krise geraten ist. Der Roadtrip durch Südafrika soll ihnen Klarheit über sie verschaffen, und Vinz, der Schriftsteller, erhofft sich eine Idee für seinen neuen Roman. Vorbei an Straßenmärkten, Chicken Inns und Anhaltern bewegen sie sich durch ein Land, in […]

Details

Yannic Han Biao Federer: Und alles wie aus Pappmaché

Spätsommer 2001 in der badischen Provinz. Im Fernsehen Bilder des einstürzenden World Trade Center. Jian ist sechzehn und in Sarah verliebt, schläft dann aber mit Anna, die sich gerade von Frank getrennt hat. Danach will Sarah nichts mehr von Jian wissen, Jian nichts mehr von Anna, und Frank ist mit sich selbst beschäftigt. Fünfzehn Jahre […]

Details

Amir Shaheen: Leuchtspuren Restlicht – Gedichte

Amir Shaheen Leuchtspuren Restlicht — Gedichte 87 Seiten, 14,80 Euro ISBN: 978-3-96202-036-1 Sujet Verlag, Bremen 2019   Leuchtspuren Restlicht ist nunmehr der sechste Lyrikband des in Köln lebenden Lyrikers und Lektors. Gegliedert in drei Gruppen, versammelt der Band rund sechzig Gedichte, darunter auch erstmals in einem Buch das preisgekrönte Gedicht „Sediment“. Amir Shaheen verfolgt die […]

Details

Guy Helminger: Die Tagebücher der Tannen

Mit Die Tagebücher der Tannen veröffentlicht Guy Helminger bereits seinen siebten Gedichtband. Während die ersten lyrischen Publikationen vor allem um die Rekonstruktion von Wahrgenommenem im Gedicht handelten und dabei den Entstehungsprozess mitthematisierten, das Synapsen-Zapping abbildeten, hatte der 1963 in Esch-Alzette in Luxemburg geborene Schriftsteller sich in den Folgebänden im Sinne einer konzeptuellen Kontinuität bereits mit […]

Details

Zeitreisen – Vier Frauen, zwei Jahrhunderte, ein Weg

1840 reisten die Engländerinnen Anne Lister und Ann Walker im Pferdeschlitten auf der zugefrorenen Wolga bis zum Kaspischen Meer und weiter über den Großen Kaukasus nach Tbilissi und Baku. Anne Lister starb völlig unerwartet auf einer Bergtour in Georgien. Ihre Gefährtin Ann Walker benötigte sieben Monate, um den Sarg mit der Leiche der Geliebten zurück […]

Details

Internationales Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft

Internationales Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft. Forum für die Erforschung von Romantik und Vormärz Herausgegeben von Wolfgang Bunzel und Uwe Lemm Der Doppeljahrgang des Bettina-von-Arnim-Jahrbuchs enthält u. a. die Tagungsbeiträge zu der von Pawel Zarychta und Katarszyna Jastal moderierten, im Rahmen einer Konferenz des Polnischen Germanistenverbandes 2015 veranstalteten Sektion „Die Sammlung Varnhagen als Herausforderung der Germanistik“. Nikolaus […]

Details

Augusta Bender: Volksliedersammlung und weitere Texte

Augusta Bender: Volksliedersammlung und weitere Texte Zum 170. Geburtstag der Schriftstellerin Der zweite Teil der digitalen Werkausgabe der Schriftstellerin Augusta Bender (1846–1924) versammelt neben der wissenschaftlich kommentierten, 1902 zum ersten Mal erschienenen Sammlung oberschwäbischer Volkslieder viele ungedruckte oder an entlegener Stelle gedruckter Gedichte, Erzählungen, Novellen und Briefwechsel aus Archiven, Texte in englischer Sprache und zeitgenössische […]

Details

Träume voller Schatten

Ein hübscher Jüngling Ein hässlicher Zwerg Ein dunkles Geheimnis Patrick fiebert der ersten Auswahlrunde von »Germany’s Next Topmodel Men« und seiner Chance auf eine Model-Karriere entgegen. Doch als er dort auf den Mann trifft, der ihm die Schulzeit zur Hölle gemacht hat, reißen alte Wunden auf. Die Monster seiner Vergangenheit kehren zurück und Patrick stürzt […]

Details

Frauen mit großen Brillen

Neuer Job, neue Stadt – neues Leben? Landei Lennart wagt den Sprung in die Metropole. Doch Anschluss findet er nur bei den Redakteuren einer Zeitschrift, die noch nie erschienen ist. Erschwerend kommt hinzu, dass die ganze Redaktion unter Terrorverdacht steht. Erst als Lennart die lebenslustige Leonie trifft und auch noch andere Glücksbringer in sein Leben […]

Details

Alt68ereien

„Menschen haben zweierlei Eigentum“, schreibt Alexander Kluge, „Lebenszeit und Eigensinn“. Dieses Buch enthält Geschichten und Aphorismen, Typographien und Affichen, die vom Eigensinn der „Achtundsechziger“ zeugen, also von jenen, die zwischen 1940 und 1950 geboren wurden und ihre politische Prägung in den 1960er-Jahren erfuhren. Männer und Frauen, die heute auf die achtzig zugehen und Zeitgenossen auf […]

Details

Bushaltestelle

Elkes Leben beginnt mit einem Desaster. Für Theresa, ihre Mutter, ist die Geburt traumatisch, sie kann die Tochter nicht annehmen und ignoriert sie fortan. Zu allem Überfluss ist Elke rothaarig wie ihr Vater Sepp, den die Mutter eher aus Verzweiflung denn aus Liebe geheiratet hat. Als Elkes kleiner Bruder Markus geboren wird, konzentriert sich die Fürsorge der Mutter ganz auf ihn.

Details