Lade Veranstaltungen
26Mai | So | 2019

Stadtleben. Lyrikperformance von Marina Lenares mit Konstantin Gockel

Marina Linares präsentiert kurze poetische und lyrische Texte in einer bilderreichen und klangvollen Sprache. Ihr Programm mit aktuellen Texten, überwiegend aus ihrem Band Stadtleben, handelt vom Leben in der Großstadt, von Mobilität und Medienwelt, Alltag und Freizeit, Anonymität und Geselligkeit. Der rhythmisch und lautmalerisch gestaltete Sprachklang kommt musikalischem Ausdruck sehr nahe – und wird von dem Violinisten und Komponisten Konstantin Gockel melodisch und akzentuiert beantwortet. Lyrik und Musik begegnen sich im Dialog: Sie inspirieren sich, beziehen sich wechselseitig aufeinander und…

»
27Mai | Mo | 2019

Mathijs Deen

Mathijs Deen möchte mit Über alte Wege (DuMont) den Blick für die großen Straßen und Verbindungen Europas schärfen, spielen sie doch die heimliche Hauptrolle in der Geschichte des europäischen Kontinents. So nähert sich der Autor dem wahren Geist Europas, indem er den Lebenswegen von Vertriebenen, Wegelagerern, Pilgern, Glücksjägern und Rennfahrern folgt, deren Leben sie entlang der Küsten und über Flüsse und Straßen Europas geführt haben – von Byzanz nach Rom, von Wassenaar nach Smolensk, von Paris nach Wien. Am Tag…

»
28Mai | Di | 2019

Werkstattgespräch: Øyvind Torseter

Øyvind Torseter ist ein norwegischer Ausnahmekünstler, dessen Werk sich zwischen Buchkunst und Lesespaß bewegt. Im Werkstattgespräch mit dem Kölner Comiczeichner Leo Leowald spricht er über seine Leidenschaft, Märchen und Geschichten in Gesamtkunstwerke zu verwandeln.   In seiner neuesten Graphic Novel erzählt Øyvind Torseter die Geschichte von der Irrfahrt und Heimkehr eines mittellosen Burschen auf der Suche nach dem Glück. Auf See lernt Hans, der als Friseur gescheitert ist, mutige Wale und frierende Delfine kennen, träumt von Meerjungfrauen und muss am…

»
05Juni | Mi | 2019

Autorenlesung mit Tomer Gardi: Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück

Eine verspielte Amtsgroteske und gleichermaßen ein relevanter Roman über israelische Gegenwart, über Amts- und Staatsmacht, über die Macht und Ohnmacht des Erzählens: Der Antrag eines Schriftstellers auf Arbeitslosenhilfe und ein Deal mit seinem Sachbearbeiter sind Ausgangspunkt für einen Ehrzählreigen voller unvergesslicher Figuren, herrlicher Komik, tiefem Ernst und grandioser erzählerischer Wucht. So komisch wie tiefsinnig, poetisch ausgefeilt und doch griffig. Das ist ein famoser Roman, dem wir Aufmerksamkeit und Leser wünschen, auch weil er auf sehr sympathische Weise der feuilletonistischen Gefälligkeitsliteratur…

»
06Juni | Do | 2019

Kultur kontrovers

MiQua – dahinter verbirgt sich das »Jüdische Museum im Archäologischen Quartier«, das bis 2021 auf dem Rathausvorplatz entstehen soll. Das anfangs umstrittene Projekt, das Zeugnisse aus 2000 Jahren Kölner Stadtgeschichte präsentieren soll, ist Thema der nächsten Diskussionsrunde »Kultur kontrovers«, zu der Literaturhaus und Kölnische Rundschau einladen. »Braucht Köln noch ein Museum?« Unter diesem Titel sprechen Hartmut Wilmes (Kulturredaktion) und Stefan Sommer (Lokalredaktion Köln) mit Thomas Otten, dem Direktor des vom Landschaftsverband Rheinland betriebenen Museums. Neben architektonischen und finanziellen Fragen wird…

»
07Juni | Fr | 2019
11Juni | Di | 2019

fremdwOrte – Interkulturelles Café für Autorinnen und Autoren

Das interkulturelle Autorencafé lädt alle Autor*innen und Übersetzer*innen ein, miteinander in den Dialog über Texte, Schreiberfahrungen und Identitäten zu treten. Seit Oktober 2015 schaffen die monatlichen Treffen im Literaturhaus Köln Raum für neue Begegnungen, Projekte und Ideen. Das fremdwOrte-Café wird gefördert von der Aktion Neue Nachbarn (Flüchlingshilfe im Erzbistum Köln) und dem Kulturamt der Stadt Köln. Schirmherr des Projekts ist der Schriftsteller Ilija Trojanow.

»
12Juni | Mi | 2019

28 Lesungen bei der 19. Ausgabe von “Literatur in den Häusern der Stadt”

Die 19. Ausgabe von  „Literatur in den Häusern der Stadt“ bietet wie gewohnt exzellente Bücher für jeden Geschmack, eine einzigartige Mischung aus namhaften Künstlern und Newcomern, ungewöhnliche Orte sowie eine private Atmosphäre. Vom 12. bis 16. Juni 2019 veranstaltet der KunstSalon, der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert, 28 Lesungen in Köln. Weitere Festivalorte sind Bonn und Hamburg. Der Kartenverkauf unter www.kunstsalon.de startet am 7. Mai 2019. Freunde bekannter Künstler treffen bei „Literatur in den Häusern der Stadt“ in…

»
13Juni | Do | 2019

Sonja Eismann und Bettina Wilpert

Freie Stücke. Geschichten über Selbstbestimmung (Edition Nautilus), so heißt die Anthologie der beiden Missy- Magazine-Herausgeberinnen Sonja Eismann und Anna Mayrhausen. Sie versammelt literarische Texte zum Thema »Consent« – ein Begriff, der so viel mehr ausdrückt als die deutschen Übersetzungen – Zustimmung, Einverständnis, Einvernehmen – erahnen lassen.   »Wir wollen Selbstbestimmung – die uralte Forderung von Emanzipationsbewegungen«, erklären die Herausgeberinnen im Vorwort. Seit zehn Jahren gibt es das Missy Magazine, 2007 brachte Mitherausgeberin Sonja Eismann bereits die Anthologie Hot Topic (Ventil)…

»
14Juni | Fr | 2019

Agnes Buchhandlung empfängt LAUNENWEBER Verlag in St. Agnes

Wir sind Gast der Agnes Buchhandlung in Köln und dürfen den Verlag in der Krypta der St. Agnes Kirche am Neusser Platz vorstellen: Schauspielerin Dagmar Operskalski liest, Verleger erzählt, Wein wird gereicht, der Eintritt ist frei – seid zahlreich dabei!

»
16Juni | So | 2019

Rainer Maria Rilke – ‘Du musst das Leben nicht verstehen’

Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger, Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.                                 Andreas Grude rezitiert und kommentiert Leben und Werk des Dichters Rainer Maria Rilke; Meister-Gitarristin Andrea Gémes begleitet die Matinee musikalisch.

»

Meyrinks Simplicissimus-Texte vorgestellt von Christian Berglar

LITERATUR IN DEN HÄUSERN DER STADT KÖLN - Lesung 26 Gustav Meyrink: »SATIRISCHES, GROTESKES UND MAKABRES AUS DEM SIMPLICISSIMUS« Vorgestellt von Christian Berglar Gastgeber: Christian Berglar und der LAUNENWEBER Verlag Gustav Meyrink hatte viele Facetten und seine Vita liest sich wie eine literarische Fiktion: geboren als unehelicher Sohn einer Schauspielerin und eines Beamten, wird er Bankier, Salonlöwe, Geschäftsmann, Buddhist und professioneller Schachspieler, landet später wegen Betrugsverdachts im Knast und ist geschäftlich ruiniert. Weltberühmt wird er schließlich mit einem Produkt, das…

»
17Juni | Mo | 2019
18Juni | Di | 2019

Rachel Kushner

Rachel Kushner wurde international bekannt mit ihren vielfach preisgekrönten Romanen Flammenwerfer und Telex aus Kuba, mit dem sie im Mai 2017 bereits im Literaturhaus Köln zu Gast war. Nun kehrt sie zurück mit einem spektakulären Roman über das Leben am Rande der Gesellschaft im zeitgenössischen Amerika.   In Ich bin ein Schicksal (Rowohlt) tritt Romy Hall eine zweimal lebenslängliche Haft in der Stanville Women’s Correctional Facility an, tief in Kaliforniens Central Valley. Draußen San Francisco, wo sie aufwuchs und wo…

»
+ Veranstaltungen exportieren