Lade Veranstaltungen
29September | So | 2019

Crime Cologne

Julia Neumann Was macht eine gute Story aus? Worauf kommt es beim Schreiben für Film und Fernsehen an? Fällt einer Drehbuchautorin das Romaneschreiben besonders leicht? Und was macht eigentlich mehr Spaß, Film oder Roman? Diesen Fragen geht Moderatorin Angela Spizig im Gespräch mit Drehbuchautorin Julia Neumann nach, die im Kultursalon Freiraum ihr Thrillerdebut »Finsternis im Herzen« präsentiert: Der Adoptivsohn eines Düsseldorfer Industriellenpärchens, der erst vor Kurzem aus der Gefangenschaft kongolesischer Rebellen befreit wurde, wird ermordet. Ermittlerin Eva Langenberg führt dieser…

»
30September | Mo | 2019

Doğan Akhanlı

In seinem nun auf Deutsch vorliegenden Roman Madonnas letzter Traum (Sujet Verlag) verwebt Doğan Akhanlı fiktionale Elemente mit wahren Ereignissen. Er greift die Novelle Madonna im Pelzmantel d es türkischen Dichters Sabahattin Ali auf, die von einer Liebesbeziehung zwischen einem jungen türkischen Mann und einer jungen jüdischen Malerin im Berlin der 1920er Jahre erzählt. Doğan Akhanlı macht den bekannten Autor Sabahattin Ali selbst zur Romanfigur, die gesteht, die jüdische Malerin Maria Puder sei in Wirklichkeit anders gestorben als in seiner…

»
01Oktober | Di | 2019

Norbert Scheuer

Norbert Scheuer legt mit Winterbienen (C.H.Beck) einen neuen Roman seines Eifel-Zyklus vor, der im Jahr 1944/1945 die Geschichte von Egidius Arimond erzählt. Wegen Epilepsie frühzeitig aus dem Schuldienst entlassen, lebt er ein gefährliches Leben – während er sich intensiv um seine Bienen kümmert, die schon sein Vorfahr Ambrosius Arimond im 15. Jahrhundert pflegte. Winterbienen zeichnet im Kosmos der Eifelwelt wie im umhegten Kosmos der Bienenvölker die gefahrvolle Zeit. Vor dem Hintergrund seiner weit zurückreichenden Familiengeschichte notiert Egidius Arimond Gedanken und…

»
03Oktober | Do | 2019

Jens Rosteck Lesung/Diashow ‘Joan Baez – Porträt einer Unbeugsamen’

Die beispiellose Laufbahn von Joan Chandos Baez, der musikalischen Galionsfigur der Bürgerrechtsbewegung, des konsequenten Pazifismus und der US-amerikanischen Gegenkultur, umspannt mittlerweile annähernd sechs Jahrzehnte. Die Ikone des Protestsongs präsentierte ihre Vision einer gewaltfreien Weltordnung beim Marsch auf Washington und in Woodstock. Sie kämpfte an der Seite von Martin Luther King für die Überwindung der Rassentrennung, ergriff für Kriegsdienstverweigerer Partei und engagierte sich gegen den Vietnamkrieg. Der Musikwissenschaftler und erfahrene Biograf Jens Rosteck legt mit seinem ebenso kenntnisreichen wie einfühlsamen Porträt…

»
08Oktober | Di | 2019

Alltag in Absurdistan. Zwei ältere Kölner Schriftsteller wundern sich über ganz normalen Wahnsinn.

Brigitte Halewitsch erzählt in dem Kapitel "Was Kunst sein soll"von dem denkwürdigen Hürdenlauf einer Bewerbung zum Kunststudium. In dieser durch den Beltrachi-Slandal inspirierten Novelle KUNSTKUNST aus dem Buch "Kafkas Welten" ( ISBN  ) geht es um unterschiedliche Kunstauffassungen zweier chrakterlich gegensätzlicher junger Männer, die ich seit der Schulzeit kennen und im Kunststudium wieder begegnen. Evert Everts erinnert in den Kurzgeschichten "Zatopeks Tochter" und "Diplomatie auf der Toilette" an bürokratische Prozeduren an früheren europäischen Binnengrenzen und deren sprachlichen Niederschlag .

»
09Oktober | Mi | 2019

Literarischer Salon Spezial: Erdmöbel – Ein Gesprächskonzert

Es gibt Bands, bei denen man sich fragt, ob die Lieder schöner, die Texte klüger, die Arrangements schräger oder die Musiker cooler sind. Bei Erdmöbel ist die Antwort: Sie sind ein Gesamtkunstwerk, bei dem deutscher Tiefsinn plötzlich Spaß macht und Ohrwürmer nie anfangen zu nerven. Von Köln aus haben Erdmöbel – Sänger und Songwriter Markus Berges, Multi-Instrumentalist Ekimas, Keyboarder Wolfgang Proppe und Schlagzeuger Christian Wübben – die Konzerthallen erobert und begeistern seit über zwanzig Jahren Kritiker und Fans. Im Literarischen…

»
10Oktober | Do | 2019

Stimmen der Solidarität

»
11Oktober | Fr | 2019

Eine Lange Nacht der norwegischen Literatur

Norwegen ist ein Land großer Literatur, von Klassikern wie Henrik Ibsen und Knut Hamsun bis hin zu aktuellen Bestsellerautorinnen und -autoren wie Karl Ove Knausgård oder Maja Lunde. Vielfach geht es um Fjord und Fjell, um die beeindruckende Landschaft und das Alltagsleben in einem Land, das binnen weniger Jahrzehnte von einer armen Agrargesellschaft zu einer der reichsten Nationen der Erde wurde. Das Gastland der Buchmesse in Frankfurt zeigt: Der Blick der norwegischen Autorinnen und Autoren ist vor allem ein sehr…

»
12Oktober | Sa | 2019

“Ach was muss man oft von bösen …”

Das kennt jeder – auch wie es weitergeht. Aber hinter den beiden bekannten Bösewichten erscheint der Verfasser Wilhelm Busch oft nur schemenhaft; kaum mehr als sein Name ist bekannt. Dieser Wilhelm Busch hat aber weit mehr zu bieten: Neben zahllosen Comics, wie man heute sagen würde, schrieb er viele Gedichte, die kaum bekannt sind, er schuf klassische Gemälde, die man noch weniger kennt. Ein Künstlerleben, in dem uns nicht nur ein Dichter und Maler begegnet, sondern auch eine Kunst, in…

»

Dark Daze – dark art & crafts market

Der Markt der dunklen Künste ist zurück! Nach einer sehr erfolgreichen ersten Auflage erwarten Euch nun an zwei Tagen besondere und andersartige Künstler, deren Werke es zu erstehen gibt. Am Samstag, den 12. Oktober findet der Markt im Rahmen der Le Tour Belgique statt. An beiden Tagen des Marktes wird es Lesungen geben! Am Samstag um 18:00 werden sich "Kunstkrake" Michael Hutter & Jenz vom INSIDE Artzine die Ehre geben. Am Sonntag um 17:00 wird unser Autorenpaar Ulrike Serowy &…

»
13Oktober | So | 2019

Ich liebe an der Literatur auch das Handwerk, das kein Ziel ist, aber eine Voraussetzung“ (Tucholsky) – der Autor als Kritiker

                     Am Beispiel von verschiedenen Autoren der klassischen Moderne, die über Stil und Qualitäten anderer Kollegen schreiben, werden nicht nur eigene Standpunkte der jeweiligen Schriftsteller , sondern auch allgemeine Kriterien für die Beurteilung von Literatur formuliert, die ihre Gültigkeit bis heute nicht verloren haben. So äußert sich z.B. Alfred Kerr über Gustave Flauberts „L‘ éducation sentimentale“, Kurt Tucholsky spricht prägnant über gelungene und weniger gelungene Gedichte Bertolt Brechts, Alfred Polgar charakterisiert den meisterhaften Romanautor Joseph Roth oder die außergewöhnliche Qualität…

»

Dark Daze – dark art & crafts market

Der Markt der dunklen Künste ist zurück! Nach einer sehr erfolgreichen ersten Auflage erwarten Euch nun an zwei Tagen besondere und andersartige Künstler, deren Werke es zu erstehen gibt. Am Samstag, den 12. Oktober findet der Markt im Rahmen der Le Tour Belgique statt. An beiden Tagen des Marktes wird es Lesungen geben! Am Samstag um 18:00 werden sich "Kunstkrake" Michael Hutter & Jenz vom INSIDE Artzine die Ehre geben. Am Sonntag um 17:00 wird unser Autorenpaar Ulrike Serowy &…

»
14Oktober | Mo | 2019

Doris Dörrie

»Jeder kann schreiben. Man muss nur einmal damit anfangen. (…) Wir sind alle Geschichtenerzähler.« In ihrem neuen Buch Leben, schreiben, atmen. Eine Einladung zum Schreiben (Diogenes) tritt Doris Dörrie den Beweis an und zeigt, wie es geht. Sie gibt Tipps und kreative Anleitungen und erzählt hinreißend ehrlich von ihrem eigenen Leben. Schreiben heißt für Doris Dörrie, das eigene Leben bewusst wahrzunehmen. Wirklich zu sehen, was vor unseren Augen liegt. Oder wiederzufinden, was wir verloren oder vergessen haben. Es ist Trost,…

»
+ Veranstaltungen exportieren