Lade Veranstaltungen
23Juni | So | 2019

Zweideutigkeit (Ambiguität) tolerieren können: Der Zusammenhalt einer Gesellschaft erfordert Ambiguitätstoleranz

Vortrag mit anschließender Diskussion von Dr. Hans-Gerhard Neugebauer   Alle Kulturen kennen die Herausforderung, mit Mehrdeutigkeit, Ambiguität umgehen zu müssen. Der aus der Psychologie stammende Begriff der Ambiguitätstoleranz findet zunehmend Eingang auch in die Kulturwissenschaften. Dort bezeichnet er die Fähigkeit und Bereitschaft einer Gesellschaft, verschiedene, einander vielleicht sogar widersprechende Präferenzen und Normierungen neben- und miteinander bestehen zu lassen. Solcher Ambiguitätstolerenz steht eine Tendenz zur Vereindeutigung entgegen, die alles daran setzt, einer bestimmten und eindeutigen Festlegung Geltung zu verschaffen. In einer…

»
24Juni | Mo | 2019

Damir Ovčina

Sarajevo am Vorabend des Bürgerkrieges. Erste Schüsse hallen durch die Stadt, aber der namenlose, 18-jährige Protagonist in Damir Ovčinas Zwei Jahre Nacht (Rowohlt) hat andere Sorgen. Seine Mutter liegt im Krankenhaus, geplagt von einer rätselhaften Krankheit, und seine Freundin wohnt am anderen Ende Sarajevos, immer gefährlicher wird der Weg, den er zurücklegen muss, um sie sehen zu können.   »Ich hab damit nichts zu tun«, sagt er, als er erstmals in eine Kontrolle serbischer Milizionäre gerät. Aber es ist zu…

»
26Juni | Mi | 2019

Rainer Moritz über den Schlager

Kollege Rainer Moritz ist ein Tausendsassa: Autor, Literaturkritiker, Übersetzer und Literaturhaus-Leiter. Souverän bespielt er viele Bühnen – aber er hat eine große Leidenschaft, die nicht jeder bei ihm vermutet: den Schlager. Textsicher ist Rainer Moritz nicht nur in der Literatur, sondern auch beim deutschen Schlager. Unterstützt von der Sängerin und Schauspielerin Stefanie Kirsten erkundet er die Welt des populären deutschen Liedguts und bringt hierbei zahlreiche Erkenntnisse zu Tage. Ob »Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini«, Rudi Schurickes »Capri-Fischer« oder auch »Atemlos«:…

»
27Juni | Do | 2019

Thommie Bayer liest aus seinem Buch ‘Das innere Ausland’

Lässt sich ein verpasstes Leben nachholen? Andreas Vollmann glaubt, endlich in seinem Leben angekommen zu sein. Nach mehr oder weniger allein verbrachten Jahren besitzt er nun mit seiner Schwester Nina ein Haus im Süden Frankreichs, wo er die Tage in bukolischer Stille verbringt. Aber dann stirbt Nina sehr überraschend, und Andreas wird seine innere Einsamkeit bewusst. Es ist kein Zufall, dass in diesem Moment eine fremde Frau bei ihm erscheint - sie heißt Malin und ist Ninas Tochter, von der…

»
29Juni | Sa | 2019

Junges Buch für die Stadt

Zum dritten Mal findet die Leseaktion Junges Buch für die Stadt in Köln statt. Der Mondfisch in der Waschanlage (Tulipan) wird eine Woche lang in vielen Kitas, Schulen, Bibliotheken und natürlich auch im Literaturhaus gelesen. Zum Auftakt kommen Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf in die Stadbibliothek Köln.   Elf ungewöhnliche Tiere wie das Thermometerhuhn, den titelgebenden Mondfisch oder das Fingertier hat sich die Autorin Andrea Schomburg ausgesucht, die in Gedichten und kurzen Sachtexten vorgestellt werden. Illustratorin Dorothee Mahnkopf setzt die…

»
03Juli | Mi | 2019

100. Geburtstag: Ein Abend für Hans Bender

Am 1. Juli wäre Hans Bender 100 Jahre alt geworden. Geboren wurde er 1919 in Baden, von 1959 bis zu seinem Tod 2015 lebte er in Köln. Als Herausgeber wichtiger Prosa- und Lyrikanthologien sowie als Gründer und fast dreißig Jahre lang Herausgeber der Zeitschrift Akzente prägte er entscheidend die deutsche Literatur der zweiten Jahrhunderthälfte.   Viele jüngere Autor*innen wurden von ihm entdeckt und gefördert. Auch seine eigenen frühen Kurzgeschichten (u.a. Die Wölfe kommen zurück) hatten eine starke Wirkung; im Alter…

»
04Juli | Do | 2019

Raymond Queneau: “Zazie in der Metro” – ein Abend mit dem Übersetzer Frank Heibert

Raymond Queneau: "Zazie in der Metro", erstmals in einer erweiterten Fassung und neu übersetzt. Ein Abend mit dem Übersetzer Frank Heibert. Moderation: Norbert Wehr   Eine hinreißende, brillante Komödie! (Roland Barthes)   Hier explodieren die Bilder, ein Pop-Art-Feuerwerk! (The New York Times)   Dieser Roman wurde geschrieben, um den Leser zu überrollen wie die Metropole ihre Bewohner, wie Zazie ihren Onkel (die tageszeitung) Madame Grossestittes will ungestörte Stunden mit ihrem Liebhaber verbringen. Deshalb übergibt sie ihre Tochter Zazie gleich bei der Ankunft…

»
04September | Mi | 2019
13November | Mi | 2019
+ Veranstaltungen exportieren