Lade Veranstaltungen
26September | Mi | 2018
02Oktober | Di | 2018

Die Seitenspringer – Krimi-Show mit Karla Paul und Günter Keil

Die Journalisten, Moderatoren und Krimiexperten Karla Paul und Günter Keil präsentieren die besten Thriller mit Alptraum-Garantie, plaudern die größten Geheimnisse der Krimi-Branche aus und erzählen von den kuriosesten Begegnungen mit StarautorInnen. Das brandneue Format feiert seine Köln-Premiere: Ein aufregender Abend mit kriminell schreibenden Überraschungsgästen, der sowohl die beiden Gastgeber als auch das Publikum herausfordern wird!

»
08November | Do | 2018

Isabella Archan: Der Tod bohrt nach

Während Dr. Leocardia Kardiffs nächtlichem Notdienst taucht ein seltsamer Patient in ihrer Zahnarztpraxis auf, der etwas von Giftmord stammelt. Welche Wahl bleibt Leo da? Keine. Sie fühlt dem Bösen auf den Zahn und kommt einer Entführung auf die Spur. Hauptkommissar Zimmer und sein Team ermitteln, doch auch Leo setzt den Bohrer an. Ihre Buchvorstellung präsentiert die ehemalige Wiener Burgtheater-Schauspielerin als spannenden Sketch. Ihr gelingt es, Humor und Spannung zu vereinen und gleichzeitig Tragik und Komik nah beieinander anzusiedeln. Archan spielt…

»
24November | Sa | 2018

“Wie die Geschichten auf die Welt kamen” – Vorleseabend der Literaturen Afrikas

© Malina Ebert             © Steffi Henn   Dela Dabulamanzi und Oliver El-Fayoumy lesen vor. Ulrich Biermann moderiert.   Zum siebten Mal laden die stimmen afrikas zu einem spannenden Streifzug durch die literarischen Landschaften des afrikanischen Kontinentes ein. In diesem Jahr haben wir die aus Film und Fernsehen bekannte Dela Dabulamanzi und den Schauspieler Oliver El-Fayoumy engagiert, um Ihnen eine exquisite Auswahl an Geschichten von Klassikern und Nachwuchstalenten vorzustellen. Die Lesereise führt u.a. in die Lebenswelten von Mia Coutos Heldin Imani aus Mosambik in der frühen Kolonialzeit und in die Stille…

»
15Dezember | Sa | 2018

gegenlichtlesen 11 – Andere Welten

Schauspieler und Interpreten lesen, flüstern, intonieren und inszenieren Texte aller Art zum Thema ANDERE WELTEN. Ob Klassiker der Weltliteratur oder zeitgenössische Autorinnen und Autoren: Wir reisen zu bekannten und unbekannten Himmelskörpern, entdeckten Länder voller Magie und untersuchen das Unerklärliche im Hier und Jetzt. Dazu gibt es Live-Musik von Miriam Berger. Auf der Bühne: Mario Neumann, Sarah Schygulla und Sebastian Förster. Durch den Abend führen Christina Löw und Alessandra Reß. Weitere Informationen zu gegenlichtlesen finden sich auch hier: http://www.gegenlichtlesen.de Ticktets im…

»
17März | So | 2019

Tag und Nacht und auch im Sommer

Frank McCourt ist den meisten bekannt als der Autor von Die Asche meiner Mutter, einem Roman über seine irische Kindheit, der weltweit ein Bestseller wurde, für den er den Pulitzer Preis gewann und der erfolgreich verfilmt wurde. Bevor er diesen Roman schrieb, hat Frank McCourt dreißig Jahre lang an New Yorker Schulen unterrichtet, hat versucht, mit unkonventionellsten Methoden launische, genervte oder aufsässige Schüler zu fesseln und ihre Herzen zu gewinnen, was ihm oft Ärger mit Vorgesetzten einbrachte. Vor allem jedoch…

»
04Mai | Sa | 2019

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: HOLD ON, I´M COMING mit Husch Josten und Alexander Paeffgen zur 1. Kölner Literaturnacht

Soul im Elch, Sam & Dave, Diskokugeln, ein Video von 1967, eine haarsträubende Kurzgeschichte (nix Pop-Literatur) und viel Vinyl: Autorin Husch Josten und Jazz-Pianist und DJ Alexander Paeffgen legen los und auf, denn auch im Vorort lässt sich von Ekstase erzählen. Und davon, was die norwegische Polizei, John Landis und Elektromeister Tittel damit zu tun haben...

»

DIE GOLTSTEINSTRASSE EMPFIEHLT: HOLD ON, I´M COMING mit Husch Josten und Alexander Paeffgen zur 1. Kölner Literaturnacht

Soul im Elch, Sam & Dave, Diskokugeln, ein Video von 1967, eine haarsträubende Kurzgeschichte (nix Pop-Literatur) und viel Vinyl: Autorin Husch Josten und Jazz-Pianist und DJ Alexander Paeffgen legen los und auf, denn auch im Vorort lässt sich von Ekstase erzählen. Und davon, was die norwegische Polizei, John Landis und Elektromeister Tittel damit zu tun haben...

»
08Mai | Mi | 2019

Arno Schmidt / Hans Wollschläger: Der Briefwechsel. Eine Leseperformance von Bernd Rauschenbach und Joachim Kersten

Eine einzigartige Korrespondenz beginnt im September 1957 zwischen Arno Schmidt und dem jungen Mitarbeiter des Karl-May-Verlages, Hans Wollschläger. Zu Beginn kreist der Briefwechsel, noch förmlich, um das Spätwerk Karl Mays und die umstrittenen Bearbeitungen der Texte durch den Verlag. Doch schon bald wird der Kontakt intensiver und persönlicher, der Ton freier.
Wollschläger nimmt unter Arno Schmidts Briefpartnern eine Sonderstellung ein: Schmidt akzeptiert ihn als Kollegen und bemüht sich, ihn als Autor und Übersetzer zu fördern. Er vermittelt Aufträge und setzt sich nachdrücklich für seinen Roman Herzgewächse oder der Fall Adams ein. 1964 beginnen sie damit, das Gesamtwerk Edgar Allan Poes ins Deutsche zu übersetzen. Nicht in gemeinsamer Arbeit, aber in regelmäßigem Austausch über Autor und Werk. Erst als Schmidt sich in die Arbeit an Zettel’s Traum zurückzieht, wird der Kontakt spärlicher, bis Schmidt völlig verstummt.

»
+ Veranstaltungen exportieren