Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen für 29. Dezember 2022

25November | Fr | 2022
29Dezember | Do | 2022

KLiteratur meets GYM: what’s love got to do damit?

Das GYM -Heft für Literatur als Kraftsport - bringt Autor*innen und Redakteur*innen mit und liefert auch gleich den Anlass, sich ohne Angst vor großen Gefühlen und Peinlichkeiten ganz der LOVE zu widmen. Genau zur richtig, kalnte und dunklen Zeit sprechen wir mit den Macher*innen des GYMs über ihre aktuelle Ausgabe zum Thema Liebe und ihr […]

»
+ Veranstaltungen exportieren

Ausstellung “Das große Fressen”

Ein Thema an den Festtagen sowie ein weltweites Thema in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit aktuellen Kunstwerken der Künstler*innen von 68elf e.V.

Eröffnung:
Freitag 25.11.22 von 19 – 22 Uhr
Samstag 26.11.22 von 14 – 18 Uhr

Laufzeit:
25.11.22 bis 08.01. 2023

Lesung:
Thomas Dahl – Kleebaumnacht
Geschichten für das Ende der Welt
Freitag 02.12.22 – 19 Uhr
(Eintritt frei, Anmeldung erwünscht)

Finissage:
Sonntag 08.01.2023 von 15 – 19 Uhr

sonstige Öffnungszeiten: donnerstags von 15-19 Uhr und nach Vereinbarung

KLiteratur meets GYM: what’s love got to do damit?

Das GYM –Heft für Literatur als Kraftsport – bringt Autor*innen und Redakteur*innen mit und liefert auch gleich den Anlass, sich ohne Angst vor großen Gefühlen und Peinlichkeiten ganz der LOVE zu widmen. Genau zur richtig, kalnte und dunklen Zeit sprechen wir mit den Macher*innen des GYMs über ihre aktuelle Ausgabe zum Thema Liebe und ihr Zeitschriftenmachen. Mit Nora Schramm, Marie Sturm und Tobias Schulenburg kommen gleich 3 Kölner Autor*innen und zeigen Texte über, für, gegen, sicher aber mit jeder Menge Liebe. Moderiert wird der Abend vom Mitherausgeber der Kölner Literaturzeitschrift, Bo Franke.

Nora Schramm, studierte Kultur- und Literaturwissenschaften in Gießen und San José und lebt jetzt in Köln, studiert dort im Master Theorien und Praktiken professionellen Schreibens. Mit ihrem aktuellen Romanprojekt war sie Stipendiatin des Landes NRW, der Jürgen-Ponto-Stiftung, sowie der Stadt Baden-Baden. 2021 nahm sie mit einer Kurzgeschichten-Sammlung am 1:1 Mentoringprogramm des Literaturbüro NRW teil, 2022 war sie Preisträgerin beim TEXTSTREICH-Wettbewerb für neue Lyrik. Ihre Texte wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht.

Marie Sturm, lebt und arbeitet in Köln und Berlin. Studierte freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf, zurzeit studiert sie postgradiert Literarisches Schreiben an der Kunsthochschule für Medien Köln. Sie ist Kuratorin im Gold+Beton am Ebertplatz in Köln und war Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift KURZE. Für den Instagramkanal vier.ruhr entwickelte und schrieb sie die Videokolumne „Die Flaneuse von Mülheim“. Zurzeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman.

Tobias Schulenburg, zeichnet und schreibt, lebt in Köln. Von 2008 – 12 studierte er Automobildesign, seit 2011 arbeitet er on-off in diversen Nebenjobs, 2012/13 und 2017/18 bezog er Hartz IV. 2015 gab er das Rauchen auf, 2018 fing er ein Kunststudium an. 2020 erschien sein erster Gedichtband es sich schön machen bei der parasitenpresse. 2022 nahm er an den Residenzprogrammen von stadt.land.text, dem Literarischen Kolloquium Berlin und dem Center for Literature Burg Hülshoff teil. 2023 wird er eine Produktion der Theaterwerkstatt Bethel als Autor begleiten.

Du und Ihr und Sie sind herzlichst dazu eingeladen, das Jahr mit uns am 29.12. liebevoll ausklingen zu lassen.