Objektbücher – Buchobjekte. Sammlung Helmut Schäfer

Die Ausstellung zeigt Künstlerbücher und Buchobjekte aus der Sammlung des Kölners Helmut Schäfer. Es sind Werke von folgenden Künstler*innen zu sehen: Horst Antes, Lutz Fritsch, Peter Gilles, Katharina Grosse, Ottmar Hörl, Jonathan Meese, Gerhard Richter, Richard Tuttle, Timm Ulrichs, Günther Uecker, Thomas Virnich und vielen anderen mehr.

Öffnungszeiten:
Montag 14.00 21.00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag 10.00 21.00 Uhr

Freitag bis Sonntag 10.00 18.00 Uh
r

»Buch für die Stadt« Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter

Nava Ebrahimis kluger wie poetischer Roman Sechzehn Wörter (btb) ist das »Buch für die Stadt« 2022!

Als ihre iranische Großmutter stirbt, fliegt Mona mit ihrer Mutter in den Iran, in die ferne Heimat, zu den Verwandten, die ihr fremd geworden sind. Der Rückflug in ihr Kölner Leben zwischen Coworking und Clubszene ist schon gebucht. Doch dann gerät ihr Aufenthalt zu einem Roadtrip und zu einer Spurensuche. Sechzehn Wörter bilden dabei den Schlüssel zu Monas Vergangenheit, zum Leben ihrer Mutter und Großmutter, zu Familiengeheimnissen und den Wurzeln ihrer Familie. Mit Anne Burgmer spricht Nava Ebrahimi darüber, wie aus Wörtern Geschichten werden und aus Geschichten Identität.

Das »Buch für die Stadt« ist eine gemeinsame Literaturaktion von Literaturhaus Köln und »Kölner Stadt-Anzeiger«. Die Jury bildeten Bettina Fischer (Literaturhaus Köln), Hildegund Laaff (Lengfeld’sche Buchhandlung), Martin Oehlen (Literaturblog »Bücher-Atlas«) und Anne Burgmer (»Kölner Stadt-Anzeiger«). Die Sonderausgabe des Romans ist im btb Verlag erschienen.

Mit freundlicher Unterstützung von JTI

Foto: (c) Peter Rigaud, Shotview

Zum Tee mit Jane Austen. Lesung mit Michael Schikowski

Anmeldung: vhs-kundenzentrum@stadt-koeln.de