Henriette Kaiser: Goethe in Buenos Aires

Die Heimat konnten sie uns rauben. Unsere Kultur und Sprache aber nicht.

Allerletzte Zeitzeugen erzählen, wie sie als deutsch-jüdische Kinder mit ihren Eltern vor Hitler nach Buenos Aires geflohen sind und sich in Argentinien ein neues Leben aufgebaut haben. Eindrucksvoll vermittelt sich, welche Auswirkungen die Flucht auf sie und ihre Familien hatte, und wie sie trotzdem eine lebensfrohe Zuversicht bis ins höchste Alter bewahren konnten.

Henriette Kaiser, 1961 in München geboren, ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Autorin.