Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

zwischen/miete: Tijan Sila sprengt Grenzen

»Hart, mitreißend und wahr: an einem Tag weggelesen, schallend gelacht!« Wenn Feridun Zaimoglu das sagt, muss etwas dran sein. Und dran ist eine Menge an Tijan Silas Debütroman: Die Geschichte eines Jungen im bosnischen Bürgerkrieg, seiner Flucht nach Deutschland und eines Lebens unter deutschen Neonazis schafft das Kunststück, zugleich wild, bedrückend und urkomisch zu sein. Und sie gibt Hoffnung in einer Zeit, in der Grenzmauern gebaut werden – weil sie eine Stimme erzählt, für die Grenzen nur existieren, um übertreten zu werden. Tierchen unlimited (Kiepenheuer & Witsch) klingt irreparabel unglücklich und dabei extrem gut gelaunt – eine Wucht!

zwischen/miete, ursprünglich aus Freiburg, ist ein neues Format in Köln. Dabei mieten sich Autor*innen für einen Abend in WGs ein. Zwischen Putzplan und Altglaslager entsteht ein Ort für junge Literatur. Dazu gibt es Bier.

Tickets nur über rausgegangen.de/zwischenmiete,

Adresse folgt auf Bestellung.