Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop: Bettina Fischer „Förderungen beantragen“

Die Notwendigkeit Förderanträge zu stellen, kennen viele von uns. Die Unsicherheit, wie man es am besten macht und was dazu gehört, ebenfalls. Worauf muss man achten? Dieser Workshop soll dabei helfen, Anträge effektiv zu stellen – von der Projektskizze bis zum Kosten- und Finanzierungsplan. Er bietet keinen Königsweg bei der Antragstellung – aber einen möglichst konkreten Blick auf konkrete Vorhaben, abgeleitet aus der eigenen Erfahrung der Referentin.

Der Workshop richtet sich an diejenigen, die Anträge für Projektideen stellen wollen.

Bettina Fischer leitet das Literaturhaus Köln & ist Vorsitzende des Literaturszene Köln e.V. sowie im geschäftsführenden Vorstand des KulturNetzKöln e.V.. Sie hat bereits viele Projektanträge in ihrer mehr als zwanzigjährigen Arbeit für das Literaturhaus gestellt – manche erfolgreich, manche nicht.


Workshops, die die Vielfalt der Kölner Literaturszene abbilden und gleichzeitig die Vernetzung der einzelnen Akteure untereinander ausbauen – das ist die Idee für unsere Angebotsreihe.

Ab Ende Juni 2022 findet monatlich mindestens eine Veranstaltung jeweils an einem Samstag im Schreibraum Köln, Steinstraße 12, statt. Für jede Teilnahme erhalten Sie von uns eine Bescheinigung.

Fragen und Antworten zu den Themen „Wie sieht die Zusammenarbeit mit einem literarischen Verlag aus?“, „Wie stelle ich einen möglichst effektiven Förderantrag?“, „Wie mache ich einen eigenen Podcast“, „Was ist wichtig und förderlich bei PR und Social Media?“, „Wie bringe ich Humor ins Manuskript?“, „Wie wende ich Plotting, Penning, Polishing an?“, „Wie notiere und sortiere ich professionell meine Gedanken?“, und „Wie präsentiere ich mich auf der Bühne?“ stehen auf dem Programm.

Bei den Workshops und Vorträgen mit Diskussionsrunden gibt es eine Obergrenze von 10-15 Teilnehmenden. Es lohnt sich also, sich bald mit ein paar Sätzen zur eigenen Person zu bewerben.

Bewerbungen bitte per Mail an Anja Fröhlich info@schreibraum-koeln.de

Foto: (c) Dörthe Boxbe