Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

William T. Vollmanns “Europe Central”

“Europe Central” (Suhrkamp), das opus magnum des amerikanischen Autors William T. Vollmann, ist historisches Gedächtnis und zugleich eine virtuose Studie über Gewalt und Totalitarismus im 20. Jahrhundert. Im Mittelpunkt steht Mitteleuropa im Zweiten Weltkrieg, von den Vorkriegsereignissen bis zu seinen Ausläufern im geteilten Nachkriegs-Berlin des Kalten Krieges. In 37 Geschichten, in denen sich die deutsche und die sowjetische Seite gegenüberstehen, entsteht ein Panorama des Jahrhunderts der gewaltsamen Ideologien. Dabei beschwört Vollmann die Geschichte anhand historischer Persönlichkeiten – die Künstler Käthe Kollwitz und Dmitri Schostakowitsch tauchen ebenso auf wie die Generäle Wlassow und Paulus und viele andere. Endlich, acht Jahre nach Erscheinen in den USA, liegt “Europe Central” nun auch auf Deutsch vor: ein faszinierendes Werk eines der bedeutendsten amerikanischen Autoren. Der Auftritt in Köln ist eine der wenigen Stationen William T. Vollmanns in Deutschland.
Bernhard Robben führt das Gespräch mit William T. Vollmann. Der Schauspieler Robert Dölle liest den deutschen Text.

Veranstaltungspartner: Buchhandlung Klaus Bittner

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, für Mitglieder 6 Euro