Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was ist das Böse? Antworten auf die Frage nach dem Bösen in Philosophie und Kunst

Vortrag von Viktoria Burkert M.A., mit anschließender Diskussion

Moderation: Gerd Buurmann

Die Frage nach dem Bösen beschäftigt uns Menschen seit jeher – sei dies als Frage nach dem Bösen als solchem im Sinne einer anonymen negativen Macht, als personifiziertes Böses oder als Gegenbegriff zum Guten. Im Rahmen eines Überblicks über wirkmächtige philosophische Theorien des Bösen innerhalb der abendländischen Tradition ausgehend von Platon über Kant und Hegel bis hin zur Moderne und zur neueren deutschen und französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts werden einige wichtige Fragen herausgearbeitet und mögliche Antworten zur Diskussion gestellt, etwa: Kommt dem Bösen eine eigene Realität zu oder stellt es lediglich eine Entstellung des primären Guten dar? Inwiefern lässt sich von einem Primat des Guten oder des Bösen sprechen und wie wird dies jeweils philosophisch begründet? Sind die Begriffe des Guten und des Bösen füreinander durchlässig, können sie ineinander umschlagen oder stehen sie einander strikt entgehen? Inwiefern hängt das Böse mit der menschlichen Freiheit zusammen? Oder entzieht sich das Böse gar einer philosophischen Erklärung und ist eine solche vielleicht sogar als gefährlich einzustufen, da jeglicher Verstehensversuch das Böse gerade verfehlt? Diese und weitere Fragen mitsamt ihren möglichen Antworten werden durch Beispiele aus der erzählenden Kunst des 20. Jahrhunderts anschaulich vorgestellt und durch einen Ausblick auf eine Theorie des Bösen im tibetischen Buddhismus ergänzt.

Anmeldung über philimu.veranstaltungen@gmx.de