Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vladimir Sorokin

Im Literaturhaus beginnt das Jahr mit einer literarischen Groteske. Vladimir Sorokin wirft in
Manaraga. Tagebuch eines Meisterkochs einen Blick ins Jahr 2037: Bücher werden nicht mehr gelesen,
geschweige denn neu gedruckt, sie dienen als Brennmaterial für die Zubereitung exklusiver Speisen.
Book’n’Grill heißt der Trend, dessen Meister Geza ist. Mit Stör-Schaschlik über Dostojewskis Der Idiot
oder Wiener Schnitzel über Arthur Schnitzler begeistert er seine zahlungskräftige Klientel. Doch sein
Erfolg findet Nachahmer und so sieht sich Geza plötzlich vor unerwartete Probleme gestellt. In
Manaraga. Tagebuch eines Meisterkochs (Kiepenheuer & Witsch) findet Vladimir Sorokin so absurde wie
eindringliche Bilder der Gesellschaftskritik. Im Gespräch äußert er sich über die Dekadenz und Ignoranz
einer Epoche. Stefko Hanushevsky liest aus der Übersetzung von Andreas Tretner.

Veranstaltungspartner: Verlag Kiepenheuer & Witsch, Lew Kopelew Forum

  • Vladimir Sorokin
  • Termin: 10. Januar 2019 — 19:30 - 21:00
  • Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Eintritt: 7€ - 11€