Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tu etwas Mond an das, was du schreibst

Ein etablierter Autor, zwei Newcomer.John von Düffel, Myk Jung, André Patten
Lesung, Talk, Publikumsgespräch
Thema: berühmt – berüchtigt
Wir freuen uns sehr, an diesem Abend John von Düffel mit seinem neuesten Roman: “KL – Gespräch über die Unsterblichkeit” begrüßen zu dürfen.
Ein literarischer Abend voller Witz und Humor im Rahmen des Kultursonntags des Kölner Stadtanzeigers.
Moderation: Gerlis Zillgens
www.tuetwasmond.com / www.zillgens.de
Eintritt: 10/8
ACHTUNG! Mit Coupon Kultursonntag: 7 (plus gratis ein Glas Sekt)
Karten bitte vorbestellen unter 0221 / 315015

Nähere Infos über die Autoren:
John von Düffel studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling/Schottland und Freiburg im Breisgau. Promotion 1989 über Erkenntnistheorie. Seit 1991 Dramaturg und Autor an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel und Bonn. Von 2000 bis 2009 Schauspieldramaturg am Thalia Theater Hamburg. Ab 2009 Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und Professor für Szenisches Schreiben an Universität der Künste Berlin. Autor zahlreicher Theaterstücke und Bühnenbearbeitungen von Romanen sowie von antiken Stoffen. Eigene Romane u.a.: „Vom Wasser“ (1998), „Houwelandt“ (2004), „Goethe ruft an“ (2011). Zuletzt erschienen: „Wassererzählungen“ 2014 und „KL – Gespräch über die Unsterblichkeit“ (2015). Ausgezeichnet wurde er u. a. mit dem Aspekte Literaturpreis (1998) und dem Nicolas-Born-Preis (2005).
www.johnvondueffel.de
Myk Jung studierte Anglistik, Germanistik und Politologie, bevor er sich hauptberuflich dem Künstlerdasein widmete. Seit 1984 ist Jung in der Independent-Musik-Szene als Sänger und Frontmann diverser Bands aktiv, von denen vor allem The Fair Sex Bekanntheit errungen hat. 2001 veröffentlicht Myk Jung mit »Der Herr der Ohrringe« sein erstes Buch und damit auch die erste original deutschsprachige Parodie auf Tolkiens Trilogie, dem er 2003 das dazugehörige Hörbuch folgen lässt. 2012 veröffentlicht Jung eine erweiterte Neuversion von »Der Herr der Ohrringe«, dem er 2013 die zweite Tolkien-Parodie »Der Hobbknick« folgen lässt. Myk Jung ist außerdem als freier Reaktionsmitarbeiter verschiedener Musikmagazine tätig, wo u.a. auch seine Kolumne »Vom Schürfen in der Tiefe« erscheint.
www.mykjung.de
André Patten lebt in Köln und Leipzig. Aktuell studiert er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als Texter im Bereich Online-Marketing. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Verschiedene Preise und Stipendien, u.a. Gewinner des fünfzehnminuten Festivals der studiobühneköln 2013. Redakteur der Tippgemeinschaft 2016 und Mitveranstalter der Kölner Lesereihe Land in Sicht.
www.andrepatten.tumblr.com