Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stadtleben. Lyrikperformance von Marina Lenares mit Konstantin Gockel

Marina Linares präsentiert kurze poetische und lyrische Texte in einer bilderreichen und klangvollen Sprache. Ihr Programm mit aktuellen Texten, überwiegend aus ihrem Band Stadtleben, handelt vom Leben in der Großstadt, von Mobilität und Medienwelt, Alltag und Freizeit, Anonymität und Geselligkeit. Der rhythmisch und lautmalerisch gestaltete Sprachklang kommt musikalischem Ausdruck sehr nahe – und wird von dem Violinisten und Komponisten Konstantin Gockel melodisch und akzentuiert beantwortet. Lyrik und Musik begegnen sich im Dialog: Sie inspirieren sich, beziehen sich wechselseitig aufeinander und agieren in einzelnen Sequenzen zusammen – ein klangvolles Erlebnis verschmelzender Medien entsteht.

 

Marina Linares ist freiberufliche Autorin, Bildkünstlerin und Kunsthistorikerin. Sie lebt in Köln und publiziert Lyrik, experimentelle Poesie, Kurzprosa, Satiren und Essays, zudem Bildbände, kunsthistorische Beiträge bis hin zu Monografien. Ihre Kulturprojekte sind oftmals intermedial angelegt und bewegen sich zwischen Literatur, Bild- und Bühnenkunst. Konstantin Gockel ist Violinist, Komponist und Arrangeur. Er  studierte bei Igor Ozim, Max Rostal, Cecil Aronowitz und Rudolf Petzold. Bekannt wurde er vor allem durch seine Arbeit im Bereich der Neuen Musik. Ausführlichere Informationen zu Marina Linares und Konstantin Gockel unter wikipedia sowie www.linares.kulturserver-nrw.de und www.konstantingockel.de