Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

satelliten

Lyrik funkt! Zum dritten Mal verbindet das interdisziplinäre Lyrikfestival satelliten Dichter*innen und Künstler*innen. Acht Koproduktionen erkunden den Raum zwischen Poesie und Performance, Text und Tanz, Sprache und Klang. Das Orangerie Theater wird für zwei Tage zum Zentrum des lyrischen Sonnensystems, dessen Spiralarme sich diesmal ins Grüne ausbreiten:
Tagsüber intervenieren die Poet*innen im Garten des Orangerie Theaters, abends treffen sie sich zum spartenübergreifenden Experiment. Dazu gibt es Gespräche und Bücherstöbern, Schwelgerei und Getränke.

Freitag, 18.9.2020
satelliten I | Garten des Orangerie Theaters

17:30 Uhr: Thorsten Krämer liest aus Schwankungen der Füllhöhe
18:00 Uhr: Anja Utler liest aus kommen sehen. Lobgesang
18:30 Uhr: Marcel Beyer liest aus Dämonenräumdienst

umlaufbahn I
20:00 Uhr | Saal des Orangerie Theaters

Georg Leß’ Hohlhandmusikalität trifft auf Kinga Tóths elektronische Klangkunst. Anna Hetzer und Andrea Schmidt verweben Texte und Live-Visuals. Alexandru Bulucz performt mit dem Künstler Bernd Leukert. Anja Utler kollaboriert mit der Künstlerin Claudia Kugler.

Samstag, 19.9.2020
satelliten II | Garten des Orangerie Theaters

16:30 Uhr: Georg Leß liest aus die Hohlhandmusikalität
17:00 Uhr: Lydia Daher liest aus Kleine Satelliten
17:30 Uhr: Anna Hetzer liest aus Kippbilder
18:00 Uhr: Uljana Wolf liest aus meine schönste lengevitch
18:30 Uhr: Alexandru Bulucz liest aus was Petersilie über die Seele weiß

umlaufbahn II
20 Uhr | Saal des Orangerie Theaters

Thorsten Krämer und Alisa Berger beschwören japanische Geistergeschichten herauf. Lydia Daher und Daniel Schröteler experimentieren an den Grenzen zwischen Lyrik und lyrics. Marcel Beyer lauscht und liest mit Musiker Manos Tsangaris. Uljana Wolf liest Textsongs, Marc Sabat kombiniert die Tracks dazu.

Eintritt:
18,- / ermäßigt 14,- / Mitglieder 12,- (Tagesticket),
14,- / ermäßigt 10,- / Mitglieder 8,- (je Abend),
5,- (Lesungen am Nachmittag)

Bitte informieren Sie sich vorab über Details auf unserer Homepage www.literaturhaus-koeln.de. Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene-Maßnahmen. Da wir coronabedingt nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung haben, empfehlen wir die Reservierung von Tickets.

Tickets im VVK unter 0221-952 27 08 oder info@orangerie-theater.de oder bei offticket.de sowie an der Abendkasse.

Eine Kooperation mit Elif Verlag und Hello Poetry.
Mit freundlicher Unterstützung von REWE Group, Kunststiftung NRW, Kulturamt der Stadt Köln, MedienStiftung Kultur, Orangerie Theater, Holydesign.