Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lyrik für alle Lebenslagen – Gedichte, die (fast) alle Bereiche menschlichen Daseins ausleuchten

Das verspricht unterhaltsam zu werden, wenn die Texte von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Mascha Kaléko stammen. Aber entspannen Sie sich nicht zu früh – manches, was diese Meisterin und Meister der Beobachtung zu Papier brachten, lässt den Atem stocken. Alltag in den 20ern, Naturbetrachtung, Liebe und Familie und die leidige Politik – mit allem haben sie  sich befasst. Besonders Erich Kästner und Kurt Tucholsky werden im Zusammenhang der Neuen Sachlichkeit immer wieder genannt. Mascha Kaléko hat zwar noch nach dieser Zeit gedichtet, ist ihr mit ihrem lakonischen Ton aber ebenso zuzurechnen.

Heike Baller liest und Inga Rapp (Flöte) musiziert.

Anmeldung bis 24. 8. 2019 über philimu.veranstaltungen@gmx.de

Eintritt frei, aber Spenden für die Vortragenden erbeten