Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literarischer Salon: Szczepan Twardoch

Mit Morphin gelang dem 1979 geborenen Szczepan Twardoch der literarische Durchbruch in seiner polnischen Heimat. Der atemlose und gewaltige Roman erzählt die Geschichte des morphiumsüchtigen Konstanty Willemann im Warschau von 1939. Willemann führt ein Dandyleben – mit rauschhaften Nächten bei der jüdischen Edelprostituierten Salomé und zugleich getrieben von der Sorge um die Zukunft seiner Familie, um seine Ehefrau und den vergötterten kleinen Sohn. Getarnt mit der väterlichen Uniform und tadellos Deutsch sprechend schließt sich Willemann dem Widerstand an und unternimmt zunehmend riskantere Aktionen. Erst jetzt lernt er sich nach und nach selbst kennen — als einen erschreckend anderen. In radikalen Bildern erzählt Szczepan Twardoch die Geschichte eines faszinierenden, schillernden Helden und entwirft ein großes Panorama der vom ersten Beben des Zweiten Weltkriegs erschütterten Zeit.
Die Kölner Autoren Guy Helminger und Navid Kermani sprechen mit Szczepan Twardoch über sein Buch und die erzählerische Kraft des Romans – und wie immer beim Literarischen Salon bringt der Gast seine Lieblingsmusik mit.

Veranstaltungspartner: Stadtgarten, Heinrich-Böll-Stiftung, Augenklinik am Neumarkt, Buchhandlung Klaus Bittner

Eintritt: 8 Euro, für Mitglieder des Literaturhauses 6 Euro