Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literarischer Salon: Olga Grjasnowa

Allein schon die Titel: Der Russe ist einer, der Birken liebt hieß der erste, Die juristische Unschärfe einer Ehe (beide Hanser) der zweite Roman von Olga Grjasnowa. Einprägsame, eigenwillige Sätze – die nun handfesten Zuwachs bekommen: Mit Gott ist nicht schüchtern (Aufbau) ist das dritte Buch der Autorin erschienen. Alle drei eint der zuweilen raue, immer hochpräzise Ton, »durchtränkt von einem grimmigen Willen« (WELT), von »Verzweiflung und Vitalität« (ZEIT). Und stets beschäftigen sich ihre Werke mit Grenzsituationen, dem Zusammentreffen von privaten und politischen Krisen. Der jüngste Roman verknüpft die Lebensgeschichte eines hoffnungsvollen Arztes mit der einer vielversprechenden Schauspielerin. Beide stammen aus Syrien, begrüßen die Proteste gegen Assad – und finden sich kurze Zeit später auf einem winzigen Schlauchboot flüchtend gen Europa wieder … Navid Kermani und Guy Helminger wollen von Olga Grjasnowa im Literarischen Salon mehr wissen

über Tragik und das rasante Tempo ihrer Romane.