Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literarischer Salon: Miljenko Jergović

Wenn man in Belgrad oder Sarajevo mit Miljenko Jergović über die Buchmesse schlendert, hat man das Gefühl, mit einem Popstar unterwegs zu sein, so viele wollen sich mit ihm fotografieren oder ihre Bücher signieren lassen. Dabei scheuen seine Romane und Kolumnen kein Tabuthema, was ihm genauso viele Kritiker wie Bewunderer eingebracht hat. Als Nestbeschmutzer wurde er diffamiert, weil die Helden seiner Bücher, etwa Sarajevo Marlboro und Wolga, Wolga, immer in eine politisch-historische Vergangenheit verstrickt sind – eine Vergangenheit, über die nicht geredet werden darf, die aber bis ins Hier und Jetzt reicht. Zentrale Themen seines Schreibens sind Identität, Herkunft und Kultur.
Der 1966 in Sarajevo geborene und heute in Zagreb lebende Autor und Journalist gilt in Ex-Jugoslawien nicht nur als literarische Autorität, sondern auch als eine moralische Instanz, die sich nicht scheut, die Dinge beim Namen zu nennen, unabhängig davon, ob es um Serbien, Kroatien oder Bosnien geht. Die Kölner Autoren Guy Helminger und Stefan Weidner sprechen mit Miljenko Jergović über sein Werk. Die Autorin Anne-Kathrin Godec wird als Dolmetscherin zu Gast sein.

Veranstaltungspartner: Stadtgarten, Heinrich-Böll-Stiftung, Augenklinik am Neumarkt, Stadt Köln, Schauspiel Köln, Buchhandlung Klaus Bittner

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Ticketvorverkauf: über www.offticket.de