Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literarischer Salon; Gertrud Leutenegger

Wenn jemand die Welt anhalten kann, um von ihr zu erzählen, dann ist es die 1948 in Schwyz geborene Gertrud Leutenegger. In ihrem Roman Panischer Frühling , 2014 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises, ist es der isländische Vulkan Eyjafjallajökull, der zum Stillstand führt. Aber so wie Gertrud Leutenegger von dem Ereignis erzählt, gerät die seltsame, geradezu metaphysische und auch in der Weltmetropole London herrschende Stille zur Raserei. Beeindruckend ist, wie nahe ihre Literatur den Dingen und Menschen kommt, ihnen ihre Lebensgeschichten entlockt und Bilder im Kopf des Lesers entstehen lässt.
Guy Helminger und Navid Kermani wollen in ihrem Literarischen Salon gemeinsam mit Gertrud Leutenegger Schönheit und Schrecken der Poesie aus dem alltäglichen Ascheregen filtern.

Veranstaltungspartner: Stadtgarten, Heinrich-Böll-Stiftung, Augenklinik am Neumarkt, Buchhandlung Klaus Bittner, lit.COLOGNE

Eintritt: 12,50 Euro (VVK), 14 Euro (AK)

— VERANSTALTUNG AUSVERKAUFT – RESTKARTEN AN DER ABENDKASSE —