Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Land in Sicht: Yevgeniy Breyger, Anna-Kristine Linke, Stefan Ferdinand Etgeton, Lara Rüter

Die Leseungsreihe Land in Sicht möchte junge Literatur in Köln erlebbar machen. Jeden Monat werden an einem Donnerstagabend literarische Texte aller Art, ob Lyrik, Prosa, dramatische Texte oder literarische Essays, präsentiert. Dabei werden sowohl junge Talente aus Köln und dem Kölner Umland vorgestellt als auch junge AutorInnen nach Köln eingeladen, die bereits auf sich aufmerksam gemacht haben. Ziel ist es, so einen Treffpunkt für junge Schreibende und Literaturinteressierte in Köln zu etablieren und zum Austausch über junge Texte anzuregen.
Diesmal sind Yevgeniy Breyger, Anna-Kristine Linke, Stefan Ferdinand Etgeton und Lara Rüter zu Gast.

Yevgeniy Breyger, geboren 1989 in der Ukraine. Studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim und ist seit 2012 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Erhielt mehrere Stipendien und Auszeichnungen: Er war 2010 Preisträger beim Treffen junger Autoren, erhielt ein Arbeitsstipendium der Stiftung Niedersachsen, gewann den Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis 2011 für Prosa und war mit Lyrik Finalist beim 20. Open Mike 2012. Er ist Mitherausgeber der “Tippgemeinschaft”, der Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, und der Lyrikkritikreihe “Neuer Wort Schatz”. Veröffentlichte u.a. in der “Edit”, im “Poet” und in der “BELLA triste”.

Anna-Kristine Linke, geboren 1992 in Braunschweig, studiert Philosophie-Künste-Medien in Hildesheim. Zuvor arbeitete sie mit behinderten Menschen in Norwegen und Frankreich.
Preisträgerin des Treffens junger Autoren 2012, Stipendiatin der Niedersächsischen Kulturstiftung 2013, Residenzstipendiatin beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel 2014. Literarische Veröffentlichungen u.a. in Stimmenwechsel, Klartext Verlag, 2010, Metropolenpilger, 7sterne edition 2010, Ich stell dir die Schatten schärfer: Anthologie des 27. Treffens junger Autoren 2012, Berliner Festspiele 2013.

Stefan Ferdinand Etgeton, 1988 geboren in Mettingen/Westf., studierte Volkswirtschaftslehre in Köln, Warschau, Utrecht und Berlin. 2013 gewann er den Evangelischen Literaturpreis, beim MDR- Literaturwettbewerb 2014 erhielt er den Jury- und den Publikumspreis. Er lebt als Promotionsstudent in Berlin und arbeitet parallel an seinem ersten Roman.

Lara Rüter, geboren 1990 in Hannover. Studierte Archäologie in Berlin, seit 2010 Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim. Seit dem Wintersemester 2013 studiert sie den Master Literarisches Schreiben in Hildesheim. Zuletzt Veröffentlichungen in “Der Blaue Salon”, “Landpartie 14”.

Eintritt: 2 Euro