Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kultur kontrovers

MiQua – dahinter verbirgt sich das »Jüdische Museum im Archäologischen Quartier«, das bis 2021 auf dem Rathausvorplatz entstehen soll. Das anfangs umstrittene Projekt, das Zeugnisse aus 2000 Jahren Kölner Stadtgeschichte präsentieren soll, ist Thema der nächsten Diskussionsrunde »Kultur kontrovers«, zu der Literaturhaus und Kölnische Rundschau einladen.

»Braucht Köln noch ein Museum?« Unter diesem Titel sprechen Hartmut Wilmes (Kulturredaktion) und Stefan Sommer (Lokalredaktion Köln) mit Thomas Otten, dem Direktor des vom Landschaftsverband Rheinland betriebenen Museums. Neben architektonischen und finanziellen Fragen wird es auch darum gehen, was das Haus außer den neu inszenierten Bodendenkmälern ausstellen will. Nach der Debatte auf dem Podium sind kritische Fragen aus dem Publikum erwünscht.