Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klaus Theweleit: Königstöchter

In dem auf vier Bände ausgelegten Pocahontas-Projekt (Stroemfeld) befasst sich der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit mit der kulturhistorischen Auswirkung von männlicher Gewalt. In Band 1, “Pocahontas in Wonderland. Shakespeare on Tour”, 1999 erschienen, analysierte Theweleit – Autor zahlreicher maßgeblicher Werke wie Männerphantasien oder Buch der Könige – die Geschichte des Indianermädchens Pocahontas, deren vermeintliche Liebe zum Kolonisator John Smith im beginnenden 17. Jahrhundert die erste britische Siedlung auf dem nordamerikanischen Kontinent möglich gemacht haben soll: eine Geschichte, die zu den Gründungsmythen Amerikas zählt.In Buch der Königstöchter. Von Göttermännern und Menschenfrauen. Mythenbildung, vorhomerisch, amerikanisch. Pocahontas II verfolgt Theweleit die Spur der Kolonisatoren zurück in die Antike; auch hier dient die Besitznahme der Töchter der heute namenlosen Einheimischen durch die Eroberer, die „Landnahme der Körper“, der Eroberung des Landes. Die griechischen Mythen besingen sie als Begegnung der Götter mit den Königstöchtern.

Der Journalist Walter van Rossum, langjähriger Theweleit-Leser, spricht mit Klaus Theweleit über die Königstöchter und die Fortsetzung des Pocahontas-Projekts.

Eine Veranstaltung des Kölner Literaturhauses.

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, für Mitglieder 5 Euro

Tickets gibt es im Vorverkauf in den folgenden Buchhandlungen: Buchhandlung Klaus Bittner, Lengfeld’sche Buchhandlung, Buchhandlung Goltsteinstraße, Der andere Buchladen (Ubierring), außerdem im Internet über offticket: https://www.offticket.de/Details/?ID=23970