Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klaus Modick: Konzert ohne Dichter

In Konzert ohne Dichter zeigt Klaus Modick den Maler und Reformator Heinrich Vogeler auf der Höhe seines Erfolgs: 1905 wird ihm die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen. Aber Heinrich Vogeler zweifelt: Er spürt, dass er, der Meister des Jugendstils, den Höhepunkt seiner Kunst überschritten hat. Er fragt sich nach der Relevanz von Kunst und Leben. Klaus Modick gelingt es, Heinrich Vogelers Nachdenken über das Scheitern, seine Begegnungen mit den Menschen seiner Umgebung – etwa Paula Modersohn, Clara Westhoff, Rainer Maria Rilke – meisterlich zu erzählen. Markus Schwering, der den Abend moderiert, lobt im Kölner Stadt-Anzeiger, wie Klaus Modick “ein hintergründiges Spiel der Spiegelungen und Selbstbezüglichkeiten freizusetzen vermag”. Und Denis Scheck urteilt in druckfrisch: “Nun ist Klaus Modick sein Meisterstück gelungen. In diesem geistsprühenden Buch verhandelt er Fragen von Kunst und Ethik, Schöpfertum und Verantwortung.”

Veranstaltungspartner: Kiepenheuer & Witsch

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, für Mitglieder des Literaturhauses 5 Euro