Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt

Ort: Literaturhaus Köln oder Literaturhaus Köln virtuell
Der Link steht ab Mitte Januar auf www.literaturhaus-koeln.de zur Verfügung
Eintritt: 11,-/9,- €; Mitglieder des Literaturhauses 7,- €
als Online-Veranstaltung: 5,- €

Iris Wolff liest aus ihrem Roman Die Unschärfe der Welt (Klett-Cotta). Im Fokus des Romans steht eine Familie aus dem Banat, deren Geschichte über vier Generationen geschildert wird. Aus den sieben Lebenswegen, die aus unterschiedlichen Perspektiven über Ländergrenzen hinweg betrachtet werden, entsteht ein »Zauberkunststück der Imagination, ohne ins Beliebige des bloß Vorgestellten abzudriften« (Meike Feßmann, Süddeutsche Zeitung).

»Man kann sich immer entscheiden, welche Geschichte man erzählen will«, so steht es auf der Homepage der Autorin. Für ihren aktuellen Roman wählt Iris Wolff als Schauplatz Siebenbürgen und das Banat in der Zeit zwischen der Herrschaft des rumänischen Königs Michael und dem Sturz des Ceaușescu-Regimes. Sie selbst wurde 1977 in Siebenbürgen geboren und emigrierte 1985 nach Deutschland. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen und der wechselvollen Geschichte des 20. Jahrhunderts entsteht ein »intimer, tiefernster und enorm sinnlicher Roman« (Carsten Hueck, Deutschlandfunk Kultur). In jeder der Episoden erleben wir eine andere Figur: sieben Wahlverwandte, die durch ihre Herkunft verbunden bleiben, auch wenn einer der Protagonisten auf eine Nordseeinsel flieht oder die Familie schließlich in Süddeutschland lebt. Für Denis Scheck ist es ein sehr großes und berührendes Erlebnis, diesen Weg „mit ihr zu gehen, auf diesen Roman und seine wunderbare Sprache also sich einzulassen, in ihm zu versinken«. Die Unschärfe der Welt war 2020 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kampagne #zweiterfruehling des Netzwerks der Literaturhäuser e.V., gefördert im Rahmen von NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

  • Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt
  • Termin: 18. Februar 2021 — 19:30 - 21:00
  • Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
  • Zielgruppe: Erwachsene