Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hell und Dunkel – Heiteres und Bedenkliches

Eduard Wollitz war viele Jahrzehnte als Opernsänger auf den Bühnen in und außerhalb Europas zuhause, er war Professor und Dekan des Fachbereichs Musik an der Universität Mainz und nach seiner Sängerkarriere auch als Rezitator tätig. 1929 geboren, hat er die Auswirkungen von Krieg, Entbehrungen und Bedrohungen für Leib und Leben erfahren. Vor diesem Hintergrund fragt er sich in Hell und Dunkel, wie wohl die Menschen in hundert Jahren auf unserer Erde leben werden: bei fallenden Geburtenraten, einer großen Zahl sehr alter und pflegebedürftiger Menschen, Robotern, die Pflegedienste versehen, hochtechnisierter Wirtschaft und fehlenden Nahrungsressourcen. „So trauern die Alten um das in der Vergangenheit Verlorene, und die Jungen hoffen, mit ihrer Kraft eine neue, bessere Welt zu schaffen.“ Im zweiten Teil seiner Lesung berichtet er von heiteren und bedenklichen Ereignissen aus seinem langen Bühnenleben.

 

Anmeldung unter: philimu.veranstaltungen@gmx.de