Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Guy Helminger: Die Allee der Zähne. Aufzeichnungen aus Iran.

Lesung. Guy Helminger im Gespräch mit Gerrit Wustmann.

 

Das Iran-Bild in den Medien ist von Klischees geprägt: Unterdrückte Frauen, radikale Islamisten neben Orient-Romantik. Doch wie sieht es wirklich aus in Teheran und Isfahan? Der Kölner Schriftsteller Guy Helminger hat das Land besucht und gemeinsam mit seinem iranischen Kollegen Amir Hassan Cheheltan einen Blick hinter die Schlagzeilen geworfen. Der erste Mullah begegnete ihm erst am vierten Tag – an der Bushaltestelle.

Mit „Die Allee der Zähne“ hat Helminger ein so faszinierendes wie aufgeschlossenes Buch über seine Erlebnisse in Iran geschrieben, das neugierig macht auf ein Land, über das bei uns viel zu wenig bekannt ist.

In der Nachtigall liest Guy Helminger aus seinem Buch und spricht mit Moderator Gerrit Wustmann über west-östliche Ein- und Ausblicke.

Guy Helminger wurde 1963 in Luxemburg geboren und lebt in Köln. Er schreibt Gedichte, Hörspiele, Theater, Romane. Das Reisen als Versuch der Interkulturalität ist eines der elementarsten Momente seines Schreibens, für das er mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. mit dem 3Sat-Preis und dem Dresdner Lyrikpreis.

Gerrit Wustmann, geboren 1982 in Köln, ist freier Schriftsteller und Journalist. Er schreibt u.a. für den WDR, den Freitag, die taz und hat lange für Telepolis aus Istanbul berichtet. Zuletzt hat er als Herausgeber die Anthologie „Hier ist Iran. Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum“ veröffentlicht.