Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

lit.COLOGNE: Francesca Melandri und Husch Josten über Väter und Vaterländer. Mit Anja Laïs

Kein Einlass nach Beginn – Schiff legt ab!

italienisch | deutsch

So „einige Lebenslügen Europas“, schrieb die ZEIT, hat Francesca Melandri in Alle, außer mir in die Luft gesprengt. Das von der Kritik weltweit gefeierte Familienepos ist der Abschluss einer eigenwilligen Trilogie. Denn auch mit Eva schläft und Über Meereshöhe zeichnete sie im Vater zugleich das Vaterland. Mit Kollegin Husch Josten (Land sehen) spricht sie über Europa, Väter, Verdrängung, Geschichte – und die zwei Seiten einer jeden Medaille. Mod. u. Übersetzung: Paola Barbon, dt. Text: Anja Laïs