Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Festivals in den Häusern der Stadt: Moritz Heger liest “Aus der Mitte des Sees”

Der Mönch Lukas, Ende 30, stellt seinen Lebensweg in Frage, nachdem sein Freund Andreas das Kloster verlassen hat, um eine Familie zu gründen. Um zu einer Entscheidung zu finden, überlässt sich Lukas dem See. Als ihm Andreas Bilder seiner jungen Familie schickt, ist Lukas konsterniert. Gemeinsam hatten sie sich vor 16 Jahren dazu entschlossen, ins Kloster einzutreten, und nun ließ ihn sein Mitbruder und Freund im Stich, ließ ihn zurück mit einem Dutzend greiser Mönche und einer bald führungslosen Abtei. Vor allem aber: Welche alten Sehnsüchte wecken diese Fotos in Lukas selbst? Als Sarah im Kloster erscheint, die schöne, spöttische Frau, ist er gänzlich verwirrt. Als was ist er gefragt bei ihren nächtlichen Gesprächen am See: als Seelsorger oder als Mann?

In der Erzengel-Michael-Kirche werden die Zuhörerinnen und Zuhörer unweigerlich eingeladen, in einen bedenklich heißen Sommer einzutauchen, Lukas beim Schwimmen zu begleiten und mitzuerleben, wie er über scheinbar Unvereinbares hinauswächst. Geschrieben in einer wunderbaren Prosa, die einen einmaligen und vielstimmigen Resonanzraum erschafft. Moritz Heger erhielt 2007 den
MDR-Literaturpreis und den zugehörigen Publikumspreis. Neben dem Schreiben arbeitet er als Lehrer an einem Stuttgarter Gymnasium. »Aus der Mitte des Sees« ist sein zweiter Roman.