Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Faye Cukier: Kostbare Augenblicke

Faye Cukier, geboren in Köln, war das einzige Kind jüdischer Eltern, die von Polen nach Deutschland ausgewandert waren. Die wohlsituierte Familie floh angesichts des wachsenden Antisemitismus im September 1938 nach Belgien. Auf abenteuerliche Weise gelang Eltern und Tochter immer wieder die “Flucht vor dem Hakenkreuz” – anders als vielen ihrer Freunde und Bekannten. Mitreißend schildert die Autorin, wie sie in der bedrohlichsten Verfolgung als junge Frau heranwächst. Ihr Interesse für Sprachen und Kunst wird geweckt, sie entwickelt geschäftliche Talente, knüpft erste Liebesbeziehungen. Vor allem aber beschreibt Faye Cukier eindringlich, wie sie sich und ihre Eltern vor Deportation und Ermordung rettet. Nach dem Krieg wanderte Faye Cukier in die USA aus, arbeitete als Schauspielerin und Model. Heute lebt sie in Köln und in Philadelphia.
Margaux Kier liest aus dem Text. Dr. Werner Jung moderiert.

Margaux Kier wuchs in Pommern auf. Sie studierte Medizin und ließ sich dann zur Schauspielerin und Sprecherin ausbilden.

Dr. Werner Jung wurde 1954 in Köln geboren. Er studierte Geschichte, Germanistik und Psychologie, ist seit 2012 Direktor des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln.

Eintritt: 20 Euro, ermäßigt 13 Euro

Gastgeber: Johannes J. Adams
Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals “Literatur in den Häusern der Stadt”, initiiert von KunstSalon e.V.