Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eröffnung des Literaturfestivals “CROSSING BORDERS”

Eröffnung des Literaturfestivals CROSSING BORDERS translate – transpose – communicate

Ngũgĩ wa Thiong’o tritt für die Förderung der afrikanischen Sprachen ein und Felwine Sarr appelliert an die AfrikanerInnen, für die “Hörbarkeit und Verständlichkeit der eigenen Stimme zu sorgen”. In diesem Sinne würdigt die Kölner Literaturreihe stimmen afrikas seit zehn Jahren die Schönheit und Vielstimmigkeit der afrikanischen Erzählkunst. Viele unserer Gäste begeistern weltweit LeserInnen und eröffnen uns Dank der gelungenen Übertragung von ÜbersetzerIinnen andere Lebenswelten. Diesen vielsagenden Akt der Übersetzung wollen wir beim Festival CROSSING BORDERS bewusst machen und in allen seinen Dimensionen ausloten und auch genießen. Neben literarischen Erlebnissen sind Sie dazu eingeladen, eine Handvoll der über 2000 Sprachen Afrikas kennenzulernen.

Zunächst heißen wir Sie zusammen mit unserer Gast-Kuratorin Bibi Bakare-Yusuf herzlich willkommen und sind gespannt auf die Keynote der profilierten und vielfach ausgezeichneten Verlegerin aus Nigeria. Begrüßen werden Sie zudem die beiden Schirmherrschaften, der Kölner Autor Navid Kermani und die Schauspielerin Dennenesch Zoudé, die unser Anliegen der kulturellen Vermittlung teilen. Dabei sind außerdem Helène Batemona-Abeke als Vertreterin der afrikanischen Communities Köln und der Musiker Melchi VE mit seinen unvergleichlichen Songs und Sounds aus Kamerun. Freuen darf man sich auch auf die wundervolle Poesie von Susan N.Kiguli und Ndèye Codou Fall sowie auf die charmante Moderation von Azizè Flittner und Rémi Armand Tchokothe.

Mit:
• Bibi Bakare-Yusuf (NG/ GB)
• Hélène Batemona (KE)
• Ndeye Codou Fall (SN)
• Navid Kermani (DE)
• Susan Kiguli (UG)
• Dennenesch Zoudé (ETH/DE)

Moderation – Rémi Tchokothe (CM/ DE)
Moderation – Azizè Flittner (DE)
Musik: Melchi VE (CM)

Eintritt: 12€/8€