Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ein Abend über Hanns Grössel – in Ton, Bild, Gespräch

Hanns Grössel_(c)_Manfred Thomas

Hanns Grössel war für den deutschsprachigen Raum einer der wichtigsten Vermittler französischer und skandinavischer Literatur, nicht nur als Literaturredakteur im WDR und als Übersetzer, sondern auch als Essayist und Kritiker. Der Abend im Literaturhaus ist dem passionierten Literaturvermittler mit Ton, Bild und Gesprächen gewidmet.

Wenn Hanns Grössel (1932–2012) mit ansteckender Neugier und Respekt über Bücher sprach oder schrieb, entfalteten sich die Lebens-, Werk- und Editionsgeschichten zu literaturhistorischen Erzählungen, fundiert, kenntnisreich, manchmal auf originelle Weise eigenwillig und immer begeisternd. Er erzählte mit Lust und machte Lust auf Literatur, insbesondere auf die französische und die skandinavische (vor allem dänische) Literatur, für die er Bedeutendes geleistet hat. In zwei im Lilienfeld Verlag erschienenen Bänden haben die Herausgeber Norbert Wehr und Peter Urban- Halle Essays und Rezensionen Hanns Grössels zu großen Retrospektiven versammelt. Moderatorin Ulrike Janssen spricht mit Norbert Wehr und Peter Urban-Halle sowie der früheren WDR-Kollegin Annelen Kranefuss über Hanns Grössels persönliche Literaturgeschichte.

Eintritt: 10,- /8,- € | | Mitglieder: 6,- €

Veranstaltungspartner: Kunststiftung NRW

  • Ein Abend über Hanns Grössel – in Ton, Bild, Gespräch
  • Termin: 11. Februar 2020 — 19:30 - 21:00
  • Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Kategorie: Diskussion
  • Eintritt: 8€ - 10€