Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Düxer ¼ Kultur-Sommer-Special: Summer-Crime

Im Rahmen dieses Düxer 1/4 Kultur Sommer Specials “Summer Crime” werden zwei Kölner Schriftstellerinen aus dem Genre Kriminalroman ihre aktuellen Bücher vorstellen: Myriane Angelowski und Elke Pistor – “Blutlinien” treffen den “Eifler Zorn” – moderiert durch Petra Pluwatsch. Myriane Angelowski, geboren 1963 in Köln, stellt ihren im Juni ganz frisch erschienenen Titel „Blutlinien“ vor (ET: 25. Juni 13). Die in Köln lebende Myriane Angelowski leitet Krimi-Seminare und Schreibworkshops und ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern“ sowie des „Syndikats“. Zudem ist sie Jurymitglied des renommierten Friedrich-Glauser-Preises 2014 in der Sparte „Debüt“.
In „Blutlinien“ wird eine Frau in der Nähe des Rheins tot aufgefunden, am Tatort können kaum Spuren gesichert werden. Lou Vanheyden und Maline Brass nehmen die Ermittlungen auf, können aber nicht verhindern, dass weitere Morde geschehen, die dieselbe Handschrift tragen. Als schließlich eine junge Frau verschwindet, kommen die Kommissarinnen dem Täter auf die Spur – doch auch er kommt ihnen nah. Lebensgefährlich nah. Je klarer das Motiv, desto unbegreiflicher die Taten – eine fesselnde Mörderjagd durch Köln. Die Fans des neuen Buches von Myriane Angelowski erwartet hier nun der neueste Fall des coolen Ermittlerinnen-Duos Vanheyden und Brass, das man bereits aus den spannenden Vorgängerromanen “Gegen die Zeit” und “Tödliches Irrlicht” der fesselnden Autorin kennt!

Elke Pistor, geboren 1967 in Köln, ist in Gemünd in der Eifel aufgewachsen. Nach dem Abitur in Schleiden zog es sie zum Studium zurück nach Köln, wo sie nach einem Zwischenstopp am Niederrhein bis heute lebt und schreibt. Neben ihrer Autorentätigkeit arbeitet sie zudem als freie Seminartrainerin in der Erwachsenenbildung und leitet Schreibworkshops. Seit 2009 mordet sie sich nun mit dem größten Vergnügen in schriftlicher Kurz- und Langform quer durch alle Gesellschaftsschichten, Personenkreise und Landschaften. Elke Pistor ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern, im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Kriminalschriftsteller und im DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren. Im Frühjahr 2011 wurde sie für den NORDMORDAWARD 2011 nominiert.
Sie ist zudem Jurymitglied für den Friedrich-Glauser-Preis 2013 in der Sparte Debut und für den Jaques-Berndorf-Preis 2012.

Elke Pistors aktueller Krimi-Titel “Eifler Zorn” befasst sich mit einem zu Tode geprügelten Jungen, dessen Leiche unter Abrisstrümmern gefunden wird, den niemand kennt und den niemand vermisst. Hat die okkulte Sekte, die im Nationalpark Eifel angeblich ihr Unwesen treibt, etwas mit dieser schrecklichen Tat zu tun? Der Fund einer weiteren Leiche lässt die Gerüchteküche brodeln. Verleumdung, Schikanen und Missgunst greifen um sich und machen auch vor Kommissarin Ina Weinz nicht Halt. Als ihre Stieftochter verschwindet, erkennt Ina die große Gefahr: Wird Henrike das nächste Opfer sein?

Petra Pluwatsch, die Moderatorin der SUMMER CRIME, studierte zunächst Geschichte und Germanistik und wechselte nach dem Examen zum Kölner Stadtanzeiger, wo sie heute als Chefreporterin tätig ist. Hier arbeitet sie vor allem in den thematischen Bereichen des Feuilleton und der Reportagen. Obwohl es ehemals unter den Germanistikstudenten verpönt war, Krimis zu lesen, widmet sie sich dem Bereich der Kriminalliteratur mit großer Begeisterung: Petra Pluwatsch ist Krimileserin aus Passion!

Eintritt: AK 12 Euro / VVK 10 Euro (+ VVK-Gebühren)

Vorverkauf: über das Bürgerzentrum Deutz (Tel: 0221 22191459), über KölnTicket: www.koelnticket.de bzw. 0221 2801 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen