Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Doris Konradi und Sophie Reyer: Heimat – Müll

Ausgehend von einem verlassenen Haus beginnen die Autorinnen Doris Konradi und Sophie Reyer ihre Annäherung an den Begriff Heimat. Wodurch ist das Gefühl von Heimat geprägt? Dinge, Erinnerungen aber auch Stereotypen, die dem eigenen Erleben widersprechen. Die Kamera fährt durch das Haus und weckt Assoziationen zur Kindheit, zur Geschichte, auch der Geschichte des eigenen Landes. Das Haus, die Gegenstände, der Müll sind Ausgangspunkte der literarischen Auseinandersetzung und der interdisziplinären Arbeit. Film, Texte und Musik treten in eine Beziehung. Ein Bild von Heimat wird erschaffen und gleichzeitig zerstört. Spiegelungen und Dopplungen entstehen. Jeder ist aufgefordert, aus den Fragmenten seine eigenen Begriffe herauszufiltern. Was tun, wenn der Text dem Bild widerspricht?
Cello: Elisabeth Fügemann
Musik: Elisemond