Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Stift und das Papier

Als sein zweites Kindertagebuch »Die Berlinreise« erschienen war, wurde Hanns-Josef Ortheil häufig gefragt, wie er als Zwölfjähriger ein derart beeindruckendes Buch hatte schreiben können. Dieser Frage ist Ortheil ein halbes Jahrhundert nach der Entstehung des Textes im Band »Der Stift und das Papier« nachgegangen. Ortheil erzählt, wie er sich, angeleitet von Vater und Mutter, Schritt für Schritt das Schreiben beibrachte. Es ist die bewegende Geschichte eines Jungen, der lange Zeit nicht sprach und sich seinen eigenen Weg zum Sprechen und Schreiben suchen musste. Und es ist die Geschichte eines Wunderkinds, das früh ein Gefühl für das Erzählen besaß und das über eine Gabe verfügte, die alles überstrahlte: beobachten zu können und das Beobachtete traumwandlerisch in die richtigen Worte zu fassen.
Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart.

»Der Stift und das Papier« ist bei Luchterhand erschienen.