Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Brett des Karneades, oder: Darf man ein Menschenleben gegen ein anderes aufrechnen?

20. Sept. 2020:

Vortrag mit anschließender Diskussion von Dr. Hans-Gerhard Neugebauer

Das grundsätzliche Problem einer gerechten Verteilung von begehrenswerten oder sogar lebensnotwendigen Gütern unter der unaufhebbaren Bedingung ihrer begrenzten Verfügbarkeit hat unter dem Regime des Corona-Virus eine besondere Zuspitzung erfahren. So etwa unter der Frage: Was geschieht, wenn die medizinischen Kapazitäten (Beatmungsgeräte) nicht ausreichen, um alle schwerwiegend Infizierten versorgen zu können? Philosophen diskutieren solche Probleme gelegentlich im Rückgriff auf visuell leicht fassbare Situationen. Eine solche ist etwa das auf dem Wasser treibende Brett, eine hölzerne Planke, die mit dem Namen des griechischen Philosophen Karneades verbunden ist. Dieses Brett bietet nur einem Schiffbrüchigen Rettung. Den unterschiedlichen Ausdeutungen von Karneades’ Brett bis in die Gegenwart geht dieser Vortrag nach.

Eintritt 6,– €. Einlass 10:00 Uhr, Beginn 11:00 Uhr

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung nur über philimu.veranstaltungen@gmx.de bis 15. 9. 2020. Gehen mehr Anmeldungen ein als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los.

  • Das Brett des Karneades, oder: Darf man ein Menschenleben gegen ein anderes aufrechnen?
  • Termin: 20. September 2020 — 11:00 - 12:30
  • Ort: Café Libresso,,
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Kategorie: Vortrag