Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Crime Cologne: Johannes Groschupf

Die Literaturkritiker sind voll des Lobes und auf der Krimibestenliste von FAS und Deutschlandfunk Kultur landete das Buch aus dem Stand auf Platz 1: Johannes Groschupfs Berlin Prepper (Suhrkamp) ist der Kriminalroman der Stunde und eine schonungslose Reise in eine bizarre Welt aus Hass und Wut.
Als Online-Redakteur bei einer großen Tageszeitung muss Walter Noack täglich Abertausende Pöbeleien und Hasstiraden in den Kommentaren löschen. Nach einem Angriff auf ihn verfängt er sich mehr und mehr in einem paranoiden Netzwerk von Verschwörungstheoretikern und Preppern, die sich durch das Horten von Lebensmitteln, Werkzeug und Waffen auf den Zusammenbruch der Zivilisation vorbereiten – und die im Verbund mit Reichs- und Wutbürgern vor den Toren Berlins den Aufstand proben. Die anfangs klassische Krimihandlung überschlägt sich bald zu einem Szenario aus Unruhen, Gewalt und Anarchie. Was zunächst grotesk anmutet, erweist sich mehr und mehr als eine präzise Bestandsaufnahme und Fortschreibung bereits gegenwärtiger radikaler Tendenzen. Mit dem Publizisten und Literaturwissenschaftler Thomas Wörtche und Krimikritiker Ulrich Noller spricht Johannes Groschupf über seine beklemmende Vision, den anonymen Hass im Internet und dessen Umschlagen in konkrete Gewalt.