Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT!
Chimamanda Ngozi Adichies Werk wurde bereits in 37 Sprachen übertragen, der New Yorker setzte sie auf seine renommierte Liste der “20 besten Schriftsteller unter 40”. Nun erscheint ihr eindringlicher neuer Roman Americanah (S. Fischer) auf Deutsch: Die große Liebe von Ifemelu und Obinze beginnt im Nigeria der 1990er Jahre. Dann trennen sich ihre Wege: Ifemelu studiert in Princeton, Obinze strandet als illegaler Einwanderer in London. Nach Jahren kehrt Ifemelu als bekannte Bloggerin nach Lagos zurück, wo Obinze mittlerweile mit seiner Frau und Tochter lebt. Sie treffen sich wieder und stehen plötzlich vor einer Entscheidung, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

Chimamanda Ngozi Adichie wurde 1977 in Nigeria geboren und lebt heute in Lagos und in den USA. Mit Ulrich Biermann, Moderator der Sendung Resonanzen auf WDR 3, spricht sie über ihren Roman, über den die britische Wochenzeitung The Observer schrieb: “Es gibt Bücher, die erzählen eine große Geschichte, und andere, die verändern unseren Blick auf die Welt. Americanah gelingt beides.” Die Sprecherin und Schauspielerin Heidrun Grote liest die deutschen Textpassagen.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Veranstaltungspartner: Stimmen Afrikas/Allerweltshaus Köln e. V., Rautenstrauch-Joest-Museum

Ort: VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, für Mitglieder des Literaturhauses 4 Euro