Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bettina Hesse und Bettina Wenzel: Bin ich Erde?

An fünf Stationen erkunden Bettina Hesse und Bettina Wenzel mit Texten und Stimme was Erde bedeutet, ihre Verkrustungen, äußere und innere, um der Spur eigener Verkrustungen nachzugehen.
Dem Thema begegnen die beiden GEDOK-Künstlerinnen aus Literatur und Musik mit verschiedenen Erzählformen: mit Texten, Lyrik und durch mündliches Erzählen sowie mit der verborgenen und der hörbaren Stimme. Flanieren und Gesang. Parcours der Erkundung. Von Angst vor der Natur bis zum Einklang mit der Erde, die vor sich hin brummt – wenn auch elf Oktaven zu tief, nicht mehr wahrnehmbar für das menschliche Ohr. Performance-Kunst möchte berühren, damit wir lernen können, uns selbst bei der Hand zu nehmen, wenn es in den dunklen Wald geht.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Verkrustungen, initiiert vom Kunstverein GEDOK Köln. Schwerpunkt der Veranstaltungen ist die Präsentation von Literatur in ungewöhnlichen Zusammenhängen. Die Rezeption der Werke ist integrativer Bestandteil des Projekts. Die teilnehmenden Autorinnen gehen Kooperationen ein und tragen das Thema in gemeinsamen Aktionen in die Öffentlichkeit.