Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alltag in Absurdistan. Zwei ältere Kölner Schriftsteller wundern sich über ganz normalen Wahnsinn.

Brigitte Halewitsch erzählt in dem Kapitel “Was Kunst sein soll”von dem denkwürdigen Hürdenlauf einer Bewerbung zum Kunststudium. In dieser durch den Beltrachi-Slandal inspirierten Novelle KUNSTKUNST aus dem Buch “Kafkas Welten” ( ISBN  ) geht es um unterschiedliche Kunstauffassungen zweier chrakterlich gegensätzlicher junger Männer, die ich seit der Schulzeit kennen und im Kunststudium wieder begegnen.

Evert Everts erinnert in den Kurzgeschichten “Zatopeks Tochter” und “Diplomatie auf der Toilette” an bürokratische Prozeduren an früheren europäischen Binnengrenzen und deren sprachlichen Niederschlag .

  • Alltag in Absurdistan. Zwei ältere Kölner Schriftsteller wundern sich über ganz normalen Wahnsinn.
  • Termin: 8. Oktober 2019 — 19:00 - 21:00
  • Ort: Haus Balchem, Severinstraße 15
  • Zielgruppe: Erwachsene