Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1LIVE Klubbing mit Pascal Kerouche

Mit gerade mal 70 Dollars in der Tasche fliegt Pascal Kerouche nach dem Abi nach Amerika. Nur ein paar Monate später zahlt Snoop Dogg ihm 5.000 Dollar für ein paar Fotos.

In seinem Buch “Snapshot Stories” erzählt Pascal, wie er zum Szenefotograf der US-Stars wurde und wie er im Hotelzimmer von einem der größten amerikanischen Rapper gelandet ist.

Eigentlich wollte Pascal Kerouche nach dem Abitur in New York Filme über die Untergrund-Szene drehen. Daraus wurde nichts, aber er fing an zu fotografieren. Erst mal nur seine WG-Mitbewohner, dann kleinere Künstler, um irgendwie an Geld zu kommen, und ein paar Jahre später ist er der Privatfotograf von Snoop Dogg, steht mit Rita Ora im Studio und mit Kanye West auf der Bühne.

Insgesamt fünf Jahre hat Pascal Kerouche in den USA gelebt. Erst in New York, dann in Los Angeles. Mittlerweile ist er wieder in Deutschland und lebt mit seiner Familie in Hamburg. Aber aus den besten Bildern und Geschichten von seiner Zeit in Amerika hat er ein Buch gemacht. “Snapshot Stories” ist nicht nur eine Sammlung von Insider-Geschichten der US-Stars, es ist auch ein Blick in die dunklen Ecken der HipHop-Szene. Auf einem Schwarzweiß-Foto sieht man zum Beispiel zehn junge Männer auf einer Feuertreppe stehen – sechs von ihnen sind heute tot. Pascal schreibt auch über Freunde, die ermordet wurden, Gewalt zwischen Straßengangs und die amerikanische Waffenkultur.