Hier geblieben oder hier geboren

Es lesen Safiye Can (Else Lasker-Schüler-Lyrikpreis 2016), Lyrikerin und Übersetzerin, Vougar Aslanov, russischstämmiger Erzähler aus Aserbaidschan und Ramy Al-Asheq, syrisch-palästinenischer Lyriker und Chefredakteur der Zeitung »Abwab« (Türen). Moderation: Dr. Roberto Di Bella, Initiator des interkulturellen Autorencafés »fremdwOrte«. Eintritt 3,– €

Versnetze_zwölf

Auch diesmal sind wieder zahlreiche deutschsprachige Autorinnen und Autoren mit Beiträgen unterschiedlicher Schreibweisen und großer thematischer Vielfalt vernetzt worden. Schwierige Gedichte, mitunter am Rande des Verstehens, stehen neben leicht zugänglichen Texten, sperrige Poeme neben Sprachspielen, ernste neben humorvollen Inhalten. Diese Verschiedenartigkeit ohne arrogant anmutenden Anspruch auf die Hall of Fame, dieses Miteinander von pointierten Gedankenblitzen, […]

Lesung mit Safiye Can und Ilija Trojanow

Die deutsche Literatur mit multikulturellen Wurzeln – Die internationale Schreibfamilie Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller NRW veranstaltet mit Unterstützung des Deutschen Literaturfonds im Rahmen des Programms “Neustart Kultur” eine neue Reihe in Köln mit Autor*innen und Moderator*innen wohnhaft in mehreren Bundesländern, die zwei- oder sogar mehrsprachig sind und sich mit zwei Ländern besonders verbunden […]