Kristof Magnusson: Autofiktion, Figurenrede oder straight from the heart Poetikvorlesung

Ort: Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln, Hörsaalgebäude, Raum A2 Einführung: Julia Weitbrecht Kristof Magnusson wurde 1976 als Sohn deutsch-isländischer Eltern in Hamburg geboren, machte eine Ausbildung zum Kirchenmusiker und einen Freiwilligendienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in New York City in der Sozialarbeit mit Holocaustüberlebenden und Obdachlosen. Anschließend studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, an […]

TransLit 2 – Kristof Magnusson. Im Spiegelsaal der Sprache: Literatur und Übersetzung mit Rosemarie Tietze und Maria Hummitzsch

Ort: Universiät zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln, Hörsaalgebäude, Raum A2 Moderation: Christof Hamann Kristof Magnusson wurde 1976 als Sohn deutsch-isländischer Eltern in Hamburg geboren, machte eine Ausbildung zum Kirchenmusiker und einen Freiwilligendienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in New York City in der Sozialarbeit mit Holocaustüberlebenden und Obdachlosen. Anschließend studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, an […]

TransLit: Kristof Magnusson & Bettina Böttinger. Podiumsgespräch: Literatur und Kunst

Die TransLit-Poetikdozentur der Universität zu Köln hat 2022 Kristof Magnusson inne. Unterschiedliche Facetten seines reichen Werkes werden im Zuge verschiedener Veranstaltungen und Gespräche vorgestellt. Im Literaturhaus spricht Kristof Magnusson mit Bettina Böttinger, moderiert von Gregor Jansen, über Literatur und Kunst. Für Fragen der Transmedialität hat Magnussons Œuvre Vieles zu bieten. Neben Erzählungen, Essays und Reportagen […]