Versnetze_sechs

Erscheinungsdatum: Juli 2013
Verlag Ralf Liebe
ISBN: 978-3-941037-76-2
Preis: 22 €

HELLOPOETRY!

Lesung mit Adrian Kasnitz, Dominik Dombrowski, Anke Glasmacher, Lütfiye Güzel und Mohammad Ali Shakibaei. Christoph Danne moderiert. Mit Live-Musik von Birgit Abendroth.

Versnetze_sieben

Hrsg.: Axel Kutsch
Erscheinungsdatum: Oktober 2014
Verlag Ralf Liebe, Weilerswist 2014
ISBN: 978-3-944566-27-6
326 Seiten
Preis: 22,00 €

Brot und Spiele

Erscheinungsdatum: Mai 2014
Verlag: Elifverlag, Nettetal
ISBN: 978-3-9816147-6-3
Seitenzahl, Umschlag: 112 Seiten

Literaturklub: Elif-Verlagsabend

Am Niederrhein ist der Elif-Verlag zuhause, viele seiner Autor/innen kommen aber aus Köln. Deshalb soll heute dieser neue Verlag und seine Autor/innen vorgestellt werden. Es lesen Anke Glasmacher, Hella Neukötter, Christoph Danne und Arndt Kremer. Verleger Dincer Gücyeter wird über das Konzept sprechen. Adrian Kasnitz moderiert. Eintritt: 5 Euro

Versnetze_acht

Erscheinungsdatum: 2015 Verlag: Ralf Liebe ISBN: 978-3-44566-47-4 Seitenzahl, Umschlag: 368 Abwechslungsreicher Wellenritt Die vielfältigen Schreibweisen in der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart machen es jenen Rezipienten schwer, die sich nach einer fest umrissenen Ordnung in der Dichtung sehnen. Wenn man heute nach Gemeinsamkeit sucht, dann läßt sie sich am ehesten thematisch verorten. So ist schon seit […]

HELLOPOETRY! präsentiert: Die MOSAIK-Lesereise

  Ein bunter Abend mit Autoren der Salzburger Literaturzeitschrift MOSAIK. Es lesen die Kölner Autoren Anke Glasmacher und Christoph Danne. Außerdem: Peter.W., Marko Dinic & Lisa Viktoria Niederberger. Mit Live-Musik von Miriam Berger.

Obstkistenpunk

Die Welt bleibt ein absurdes Kopfkino, es gibt keine rettenden Ufer.  Nichts ist mehr sicher für die Generation, die ohne Krieg aufgewachsen ist. In den Welten, in die uns Anke Glasmacher entführt, fallen Bomben, verschwinden Menschen, verschwimmen Identitäten. Was die Menschen unausgesprochen verbindet, ist ihr jeweiliges Schicksal. Das Geheimnisvolle bleibt. Als Leser schauen wir auf […]

Anke Glasmacher: „Obstkistenpunk“

Die Welt bleibt ein absurdes Kopfkino, es gibt keine rettenden Ufer. (Ali Al-Nasani) Nichts ist mehr sicher für die Generation, die ohne Krieg aufgewachsen ist. In den Welten, in die uns Anke Glasmacher entführt, fallen Bomben, verschwinden Menschen, verschwimmen Identitäten. Was die Menschen unausgesprochen verbindet, ist ihr jeweiliges Schicksal. Das Geheimnisvolle bleibt. Als Leser schauen […]

Versnetze _ elf

Aus dem Vorwort des Herausgebers Axel Kutsch: “Bekanntlich ist laut Sepp Herberger nach dem Spiel vor dem Spiel. Also machen wir weiter mit der elften Ausgabe, die ihren Vorgängern in ihrer Klartext, Verschlüsseltes, Sperriges, Liedhaftes, Mundartliches, Apokalyptisches, Humorvolles aufweisenden Vielstimmigkeit vom zustechenden Epigramm bis zum ausladenden lyrischen Text in nichts nachsteht. Und sollte hier und […]

Anke Glasmacher: OBSTKISTENPUNK

Die Welt bleibt ein absurdes Kopfkino, es gibt keine rettenden Ufer. (Ali Al-Nasani) Nichts ist mehr sicher für die Generation, die ohne Krieg aufgewachsen ist. In den Welten, in die uns Anke Glasmacher entführt, fallen Bomben, verschwinden Menschen, verschwimmen Identitäten. Was die Menschen unausgesprochen verbindet, ist ihr jeweiliges Schicksal. Das Geheimnisvolle bleibt. Als Leser schauen […]

All over Heimat

„Heimat“ – nur ein (W)Ort? Mit „All over Heimat“ werden die Ergebnisse eines weltweit einzigartigen Projekts präsentiert. Heimat! Viele benutzen diesen Begriff derzeit wieder, ohne ihn klar definieren zu können oder zu wollen. Doch darf man, muss man diesen überstrapazierten Begriff weiter bemühen? Ist die Suche nach Heimat letztendlich nicht nur die Sehnsucht nach Geborgenheit […]

Über die Verhältnisse

Das Literatur-Atelier Köln wird 30, und seine Autorinnen und Autoren feiern das literarische Schreiben mit Erzählungen, Lyrik, Kurzprosa und Essays. In 44 Beiträgen lassen sie sich auf die Logik der Verhältnisse ein, auf Personenschäden, den Weltenwechsel und unerhörte Begebenheiten, sie wandern durch den Text und sprechen aus der Ferne. Großes Erzählen: abwechslungsreich – poetisch – […]

Cinema

Unstrittig ist, dass Film, Kino, kurzum, dass CINEMA, die Kunst der bewegten Bilder mit all ihren Diven und Heroen, ihren Giganten und Verlierern, die schon bald nicht mehr wegzudenken waren, nachdem es Thomas Alva Edison und den Brüdern Lumière gelungen war, Bewegungen aufzuzeichnen und wiederzugeben, von Beginn an eine ungeheure Faszination auf die Menschen ausgeübt […]

1. Kölner Literaturnacht

Weitere Infos unter koelner-literaturnacht.de/ Veranstaltungen ab 16.00 Uhr 16.00 Uhr: “Ich bin glücklich, das hätte ich noch sagen sollen” – Ute Wegmann über die Lebensgeschichte der Judith Kerr artothek – Raum für junge Kunst 16.00 Uhr: Im Norden der Innentasche – Bastian Schneider und Jan Schillmöller Bücher Weyer 16.00 Uhr: Das Glück ist gar nicht so. Die […]

Versnetze_zwölf

Auch diesmal sind wieder zahlreiche deutschsprachige Autorinnen und Autoren mit Beiträgen unterschiedlicher Schreibweisen und großer thematischer Vielfalt vernetzt worden. Schwierige Gedichte, mitunter am Rande des Verstehens, stehen neben leicht zugänglichen Texten, sperrige Poeme neben Sprachspielen, ernste neben humorvollen Inhalten. Diese Verschiedenartigkeit ohne arrogant anmutenden Anspruch auf die Hall of Fame, dieses Miteinander von pointierten Gedankenblitzen, […]